Am Limit - Jackob, Peter

14,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Im rechtsmedizinischen Institut ereignet sich ein mysteriöser Einbruch: Die Leiche eines jungen Spitzensportlers wird gestohlen. Zeitgleich steht ein internationaler Kongress zum Thema Doping an. Einer der führenden Experten, der Sportmediziner Leeuwen, der als Topredner auf der Agenda steht, wird kurz vor seinem Auftritt tot im Hotelzimmer gefunden. Bekker vermutet eine Verbindung zwischen dem toten Mediziner und dem Sportler. Mitten hinein in die gefährlichen Ermittlungen platzt die Nachricht, dass Bekker noch einmal Vater wird. Da kommt selbst der Kommissar an seine Grenzen.…mehr

Produktbeschreibung
Im rechtsmedizinischen Institut ereignet sich ein mysteriöser Einbruch: Die Leiche eines jungen Spitzensportlers wird gestohlen. Zeitgleich steht ein internationaler Kongress zum Thema Doping an. Einer der führenden Experten, der
Sportmediziner Leeuwen, der als Topredner auf der Agenda steht, wird kurz vor seinem Auftritt tot im Hotelzimmer gefunden. Bekker vermutet eine Verbindung zwischen dem toten Mediziner und dem Sportler. Mitten hinein in die gefährlichen Ermittlungen platzt die Nachricht, dass Bekker noch einmal Vater wird. Da kommt selbst der Kommissar an seine Grenzen.
  • Produktdetails
  • Jacques 'Schack' Bekker .6
  • Verlag: Societäts-Verlag
  • Seitenzahl: 250
  • Erscheinungstermin: Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 128mm x 23mm
  • Gewicht: 284g
  • ISBN-13: 9783955423025
  • ISBN-10: 3955423026
  • Artikelnr.: 52521022
Autorenporträt
Jackob, Peter
Peter Jackob, Jahrgang 1965, studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und promovierte mit einer Arbeit über Schattenmetaphorik. Neben seiner Krimi-Reihe um den Mainzer Kommissar Schack Bekker schreibt der in Mainz geborene Autor Sherlock-Holmes-Romane. Er ist Preisträger des "Blauen Karfunkel", einer Auszeichnung der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft für die Publikation des Jahres. Außerdem hat Jackob einen Finnland-Thriller veröffentlicht. Nach 14-jährigem Florenz-Aufenthalt lebt er inzwischen wieder in seiner Heimatstadt. Peter Jackob ist Mitglied der Autorengruppen "Mörderisches Rheinhessen", "Dostojewskis Erben" und "Das Syndikat".