Im Westen was Neues
49,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Einführung der Direktwahl der hauptamtlichen Bürgermeister in NRW als ein zentrales Element der neuen Gemeindeordnung hat die Partizipationsmöglichkeiten der Bürger erweitert. Dieser Sammelband informiert auf breiter empirischer Basis darüber, was die Bürgerinnen und Bürger wussten, was sie wollten und was sie wählten.…mehr

Produktbeschreibung
Die Einführung der Direktwahl der hauptamtlichen Bürgermeister in NRW als ein zentrales Element der neuen Gemeindeordnung hat die Partizipationsmöglichkeiten der Bürger erweitert. Dieser Sammelband informiert auf breiter empirischer Basis darüber, was die Bürgerinnen und Bürger wussten, was sie wollten und was sie wählten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • 2002
  • Seitenzahl: 332
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 17mm
  • Gewicht: 482g
  • ISBN-13: 9783810033734
  • ISBN-10: 3810033731
  • Artikelnr.: 10412282
Autorenporträt
Dr. Uwe Andersen, Professor an der Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum; PD Dr. Rainer Bovermann, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum.
Inhaltsangabe
Uwe Andersen/Rainer Bovermann, Einführung: Die Uraufführung der Bürgermeisterdirektwahl in NRW - Uwe Andersen, Kenntnisnahme, Bewertungen, Erwartungen - Lars Holtkamp/David H. Gehne, Bürgermeisterkandidaten zwischen Verwaltungsprofis, Parteisoldaten und Schützenkönigen - David H. Gehne/Lars Holtkamp, Wahlkampf: Nicht ohne meine Partei? - Rainer Bovermann, Kommunales Wahlverhalten zwischen Partei-,Themen- und Kandidatenorientierung - Jennifer Neubauer, Sozialstruktur und Wahlentscheidung in kleinräumiger Perspektive - David H. Gehne, Die neuen Bürgermeister - Lars Holtkamp, Das Verhältnis von Bürgern und Bürgermeistern