Sans feu ni lieu - Vargas, Fred
Bisher 10,49 €**
9,49 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
5 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Mathias, Marc und Lucien, die drei "Evangelisten" aus der "Schönen Diva von Saint-Jacques", die der Zufall zu Kriminalisten gemacht hat, haben einige Monate später ihren nächsten Fall am Hals. Ihr Freund Louis Kehlweiler, Ex-Inspektor beim Pariser Innenministerium, der mit seinen alten Visitenkarten noch immer heimlich recherchiert, versteckt einen mutmaßlichen Frauenmörder in ihrem Haus. Was zunächst reine Gefälligkeit gegenüber der netten alte Hure Marthe war, die nicht an die Schuld des jungen Clement glaubt, wird ein Wettlauf mit der Zeit. Denn schon am nächsten Morgen steht das Phantombild des Mörders in allen Zeitungen...…mehr

Produktbeschreibung
Mathias, Marc und Lucien, die drei "Evangelisten" aus der "Schönen Diva von Saint-Jacques", die der Zufall zu Kriminalisten gemacht hat, haben einige Monate später ihren nächsten Fall am Hals. Ihr Freund Louis Kehlweiler, Ex-Inspektor beim Pariser Innenministerium, der mit seinen alten Visitenkarten noch immer heimlich recherchiert, versteckt einen mutmaßlichen Frauenmörder in ihrem Haus. Was zunächst reine Gefälligkeit gegenüber der netten alte Hure Marthe war, die nicht an die Schuld des jungen Clement glaubt, wird ein Wettlauf mit der Zeit. Denn schon am nächsten Morgen steht das Phantombild des Mörders in allen Zeitungen...
  • Produktdetails
  • J'ai lu, Policier Nr.5996
  • Verlag: Flammarion SA
  • Artikelnr. des Verlages: JO4181
  • Seitenzahl: 282
  • Erscheinungstermin: Januar 2006
  • Französisch
  • Abmessung: 180mm x 111mm x 22mm
  • Gewicht: 162g
  • ISBN-13: 9782290353356
  • ISBN-10: 2290353353
  • Artikelnr.: 21371050
Autorenporträt
Fred Vargas, Jg. 1958, Mutter eines Sohnes, Archäologin im Hauptberuf, lebt in Paris. Ihre erfolgreichen Krimis schreibt sie fast ausschließlich im Urlaub. 2004 erhielt die sie den Deutschen Krimipreis und 2012 wurde sie im Rahmen des internationalen Krimifestivals 'Mord am Hellweg' mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur (Ripper Award) ausgezeichnet.