Alles steht Kopf
Statt 17,99**
9,99
versandkostenfrei*

Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
5 °P sammeln

    DVD

7 Kundenbewertungen

Im Hauptquartier, dem Kontrollzentrum im Kopf der elfjährigen Riley, leisten fünf Emotionen Schwerstarbeit: Angeführt von der optimistischen FREUDE, die Riley immer nur glücklich sehen möchte, sorgt sich ANGST ständig um Rileys Sicherheit, während WUT auf der Suche nach Gerechtigkeit bisweilen die Hutschnur platzt. Und die aufmerksame EKEL schützt den Teenager davor, sich zu vergiften - körperlich oder mental. Nur die unglückliche KUMMER weiß nicht so Recht, was ihre Aufgabe ist - nun ja, die anderen offensichtlich aber auch nicht.
Als Rileys Familie eines Tages vom Land in eine fremde
…mehr

Produktbeschreibung
Im Hauptquartier, dem Kontrollzentrum im Kopf der elfjährigen Riley, leisten fünf Emotionen Schwerstarbeit: Angeführt von der optimistischen FREUDE, die Riley immer nur glücklich sehen möchte, sorgt sich ANGST ständig um Rileys Sicherheit, während WUT auf der Suche nach Gerechtigkeit bisweilen die Hutschnur platzt. Und die aufmerksame EKEL schützt den Teenager davor, sich zu vergiften - körperlich oder mental. Nur die unglückliche KUMMER weiß nicht so Recht, was ihre Aufgabe ist - nun ja, die anderen offensichtlich aber auch nicht.

Als Rileys Familie eines Tages vom Land in eine fremde große Stadt zieht, sind die Emotionen gefragt, Riley durch die bislang schwerste Zeit ihres Lebens zu helfen. Aber als FREUDE und KUMMER durch ein Missgeschick tief im Gedächtnis des Mädchens verschwinden, liegt es an den anderen drei Emotionen, das Chaos in den Griff zu bekommen. Dummerweise haben FREUDE und KUMMER versehentlich wichtige Kernerinnerungen von Riley mitgenommen und müssen diese nun unbedingt ins Hauptquartier zurückbringen, wenn sie nicht für immer verloren gehen sollen. Es beginnt eine aufregende Reise durch ihnen unbekannte Hirnregionen wie das Langzeitgedächtnis, das Fantasieland, das Abstrakte Denken und die Traum Studios, die von den beiden Emotionen alles abverlangt - auch, über den eigenen Gefühlsrand hinauszuwachsen...
Hinreißende Animationskomödie von "Oben"-Macher Pete Docter, in dem fünf Gefühle einem elfjährigen Mädchen beim Manövrieren ins Erwachsenwerden helfen.

Pixar ist zurück, so innovativ und originell, wie es das Erfolgsstudio stets ist, wenn Pete Docter das Zepter in der Hand hält: "Alles steht Kopf" ist ein kleiner Triumph für das Genre des Familienfilms, richtet sich dank seines eher komplizierten Konzepts aber eher an ein älteres Publikum als an die ganz Kleinen. Wobei sich das von den meisten Meisterwerken des Studios sagen lässt, das mit Filmen wie "Ratatouille", "Wall-E" oder "Oben" stets Meilensteine gesetzt hat: Sie lassen Erwachsene das innere Kind wieder entdecken. Das trifft auch auf den 15. Pixar-Film zu, dem ersten seit dem eher unauffälligen "Die Monster Uni" vor zwei Jahren: Der Film erzählt die Geschichte eines elfjährigen Mädchens, das vom arbeitsbedingten Umzug der Familie von einer kleinen Gemeinde im Mittleren Westen nach San Francisco entwurzelt und in einem ohnehin schwierigen Alter aus dem Gleichgewicht geworfen wird.

Um ihre Reaktionen, ihre Gedanken und Gefühle zu verstehen, sehen Docter und sein Team von Animatoren buchstäblich dabei zu, was in ihrem Kopf vorgeht: In einer Art Kommandozentrale residieren die fünf Gefühle Freude, Angst, Wut, Ekel und Kummer und sorgen unter dem Kommando der stets gut gelaunten Freude für Ausgeglichenheit im Gefühlshaushalt. Im bisherigen Leben der kleinen Riley spielte Kummer bislang keine so große Rolle, aber als sich in diesem Lebensabschnitt an der Schwelle zum ersten Schritt ins Erwachsenwerden die stets so positiven Grundgefühle auch mit negativen Stimmungen anzufüllen beginnen, rückt das bislang so unterbeschäftigte Gefühl mehr und mehr in den Fokus. Um Riley vor einer Dummheit zu bewahren, begibt sich Freude mit Kummer auf eine Reise in den Mittelpunkt des Verstands mit Zwischenstopps u. a. im Langzeitgedächtnis und Traumzentrum.

Eine wunderbar kuriose und bizarre und bisweilen atemberaubend schöne Welt lässt Pixar da entstehen, die entlohnt für den etwas schwierigen Start in dem Film, wenn doch auf sehr ausschweifende Weise überhaupt erst einmal erklärt werden muss, nach welchen Reglen die ausgebreitete Filmwelt funktioniert. Da muss man etwas Geduld mitbringen. Man wird belohnt mit ein paar der schönsten Bilder, die das Studio von John Lasseter jemals erschaffen hat, und einigen ganz wunderbaren Szenen: Wie "Alles steht Kopf" bei einem nach und nach eskalierenden Abendessen der Familie auch zeigt, wie es im Verstand der beiden Eltern tickt, ist eines der komischen Highlights des Films - ganz unverkennbar erdacht von dem Mann, der auch "Oben" erschaffen hat: Sein Verstand muss der bunteste Ort auf Erden sein. ts.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Kurzfilm „Lava" Exklusiver Kurzfilm „Rileys erstes Date?" Audiokommentar mit Regisseur Pete Docter und Produzent Jonas Rivera
  • Produktdetails
  • Anzahl: 1 DVD
  • Hersteller: Walt Disney
  • Gesamtlaufzeit: 91 Min.
  • Erscheinungstermin: 11. Februar 2016
  • FSK: ohne Alterseinschränkung gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Untertitel: Deutsch, Türkisch, Englisch
  • Regionalcode: 2
  • Bildformat: 1:1, 78/16:9
  • Tonformat: Dolby Digital 5.1
  • EAN: 8717418470043
  • Artikelnr.: 43899489
Rezensionen
Wenn es einen Namen gibt, den man mit der Blütephase von Pixar in Verbindung bringt, dann ist es Pete Docter, treibende Kraft hinter "Oben!" und den ersten beiden "Toy Story"-Filmen. An ihm ist es nun, die Animationsfirma nach ein paar weniger innovativen Titeln wieder zu alter Größe zu führen, mit einem Film, der originell und inspiriert ist: eine witzige und bewegende Ode ans Jungsein, die keine Gelegenheit für Gags auslässt, turbulent ist und vor allem wie kein Film, den man jemals davor gesehen hat.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag