9,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Sexualität als ganzheitliches Geschehen
Guter Sex hat nicht nur mit Stellungen und Techniken zu tun, sondern in einem ganz erheblichen Maß auch mit der seelischen Verfassung der Beteiligten. Sexualität spielt sich auf der psychischen, sozialen und spirituellen Ebene ebenso ab wie auf der körperlichen. Stimmt lediglich die körperliche Anziehung zwischen zwei Menschen, geht die sexuelle Lust schnell verloren. Maaz zeigt auf, wie die Begierde immer wieder neu entfacht werden kann und welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen.
"Aber was ist 'guter Sex'? ... eine Frage der
…mehr

Produktbeschreibung
Sexualität als ganzheitliches Geschehen

Guter Sex hat nicht nur mit Stellungen und Techniken zu tun, sondern in einem ganz erheblichen Maß auch mit der seelischen Verfassung der Beteiligten. Sexualität spielt sich auf der psychischen, sozialen und spirituellen Ebene ebenso ab wie auf der körperlichen. Stimmt lediglich die körperliche Anziehung zwischen zwei Menschen, geht die sexuelle Lust schnell verloren. Maaz zeigt auf, wie die Begierde immer wieder neu entfacht werden kann und welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen.

"Aber was ist 'guter Sex'? ... eine Frage der seelischen Verfassung der Partner und ihres Beziehungsvertrauens." Die Welt
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.34709
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 1. April 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 121mm x 17mm
  • Gewicht: 198g
  • ISBN-13: 9783423347099
  • ISBN-10: 3423347090
  • Artikelnr.: 33361179
Autorenporträt
Maaz, Hans-Joachim
Hans-Joachim Maaz, seit 40 Jahren praktizierender Psychiater und Psychoanalytiker, war lange Zeit Chefarzt der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik des Diakoniekrankenhauses Halle
Rezensionen
»Solange die Rollenverteilung beiden Partnern gefällt, ist alles in Ordnung. Fehlt die Übereinstimmung, bietet die 'Lustschule' von Hans-Joachim Maaz eine gute Hilfestellung. ... 'Oft reicht der Umstand, dass man reden kann und ein wohlwollender Partner zuhört. Dann kommt man schon weiter', sagt Maaz. ... Jeder von uns hat seine eigene Sexualität und eine, die von den Eltern, deren Einstellungen sowie von den erotischen Normen unserer Gesellschaft geprägt wurde. Das eine vom anderen bewusst zu trennen ist wichtig für gute Lusterfahrungen.« Jurate Baronas, Cosmopolitan 01.11.2009