50,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Gesundheit gehört zu den höchsten Gütern des Menschen. Aber welche Fähigkeiten und Kenntnisse benötigt der Einzelne, um zu einer Lebensweise zu gelangen, die Gesundheit fördert? Wie kann ein wissenschaftliches Modell der Gesundheitskompetenz aussehen? Der Autor stellt erstmals ein empirisch untersuchtes Modell vor, das Auskunft darüber gibt, welche Fähigkeiten und Kenntnisse 'Gesundheitskompetenz', ein zentraler Begriff der Gesundheitsförderung, umfasst. Der Schwerpunkt liegt auf Prozessen der Selbstregulation. Das vorgestellte Modell beschreibt ein klar strukturiertes Konzept, welches durch…mehr

Produktbeschreibung
Gesundheit gehört zu den höchsten Gütern des Menschen. Aber welche Fähigkeiten und Kenntnisse benötigt der Einzelne, um zu einer Lebensweise zu gelangen, die Gesundheit fördert? Wie kann ein wissenschaftliches Modell der Gesundheitskompetenz aussehen? Der Autor stellt erstmals ein empirisch untersuchtes Modell vor, das Auskunft darüber gibt, welche Fähigkeiten und Kenntnisse 'Gesundheitskompetenz', ein zentraler Begriff der Gesundheitsförderung, umfasst. Der Schwerpunkt liegt auf Prozessen der Selbstregulation. Das vorgestellte Modell beschreibt ein klar strukturiertes Konzept, welches durch die Verknüpfung mit der Selbstbestimmungstheorie konkrete Handlungsansätze für die Praxis gibt. Das Modell kann Akteuren rund um die Gesundheit von großem Nutzen sein, etwa im Gesundheitswesen oder der betrieblichen Gesundheitsförderung.
  • Produktdetails
  • Applied Research in Psychology and Evaluation Vol.6
  • Verlag: V&R Unipress; Bonn University Press
  • Artikelnr. des Verlages: 4043737
  • Seitenzahl: 210
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 250mm x 163mm x 18mm
  • Gewicht: 486g
  • ISBN-13: 9783847100157
  • ISBN-10: 3847100157
  • Artikelnr.: 35847620
Autorenporträt
Dr. Norbert Lenartz studierte Psychologie in Wuppertal und Bonn. Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter forschte er an der Freien Universität Berlin und der Universität Bonn zur Gesundheitskompetenz. Der Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit liegt im Bereich der Gesundheit von Menschen in Organisationen und betrieblicher Gesundheitspolitik.