15,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von madame faun aus München und anderswo

JA!!!!!!!!! Es kann gar nicht genug geben von diesen Geschichten des Lebens.


    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Es nimmt kein Ende: Der vierte Band von Doris Knechts ziemlich anderen Familienkolumnen ist ein Handbuch der unaufhaltsamen Peinlichwerdung. Wie immer am Exempel der Autorin, die von ihrer Umwelt, vor allem ihrer heranwachsenden Brut, chronisch aufs perfideste am Cool- und Lässigsein gehindert wird. Neue Krisen, neue Würdelosigkeiten, neue Demütigungen: neue Gründe für Gegrinse. Es nimmt kein Ende, zum Glück.…mehr

Produktbeschreibung
Es nimmt kein Ende: Der vierte Band von Doris Knechts ziemlich anderen Familienkolumnen ist ein Handbuch der unaufhaltsamen Peinlichwerdung. Wie immer am Exempel der Autorin, die von ihrer Umwelt, vor allem ihrer heranwachsenden Brut, chronisch aufs perfideste am Cool- und Lässigsein gehindert wird. Neue Krisen, neue Würdelosigkeiten, neue Demütigungen: neue Gründe für Gegrinse.
Es nimmt kein Ende, zum Glück.
  • Produktdetails
  • Verlag: Czernin
  • Seitenzahl: 155
  • Erscheinungstermin: September 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 126mm x 15mm
  • Gewicht: 196g
  • ISBN-13: 9783707603293
  • ISBN-10: 3707603296
  • Artikelnr.: 29940083
Autorenporträt
Doris Knecht, geboren in Vorarlberg, ist Kolumnistin des »Kurier« und schreibt eine wöchentliche Kolumne für den »Falter«, die nun im bereits fünften Czernin-Band zusammengefasst werden. Autorin der Romane »Besser« (2013) und »Wald« (2015) sowie des 2015 verfilmten Romans »Gruber geht« (2012). Sie lebt mit ihren Kindern in Wien und im Waldviertel.