29,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Der Schnitt gehört zu den wichtigsten obstbaulichen Arbeiten. Er ist bei allen Obstarten notwendig und beeinflußt das Wachstum, die Ertragsleistung und die Fruchtqualität. Das bereits in der 15. Auflage vorliegende und bewährte Fachbuch ist umfassend und praxisnah. Besonders erwähnenswert sind der Aufbau der Schlanken Spindel in lockerer Heckenform mit Hilfe der Okulantenpflanzung, zukunftsweisende Erfahrungen mit schwachwachsenden Unterlagen bei Kirschen (Steinobst) sowie eine neue Anbaumethode bei Himbeeren. Eine sinnvolle Ergänzung ist die Aufnahme von Jostabeere und Holunder unter die…mehr

Produktbeschreibung
Der Schnitt gehört zu den wichtigsten obstbaulichen Arbeiten. Er ist bei allen Obstarten notwendig und beeinflußt das Wachstum, die Ertragsleistung und die Fruchtqualität. Das bereits in der 15. Auflage vorliegende und bewährte Fachbuch ist umfassend und praxisnah. Besonders erwähnenswert sind der Aufbau der Schlanken Spindel in lockerer Heckenform mit Hilfe der Okulantenpflanzung, zukunftsweisende Erfahrungen mit schwachwachsenden Unterlagen bei Kirschen (Steinobst) sowie eine neue Anbaumethode bei Himbeeren. Eine sinnvolle Ergänzung ist die Aufnahme von Jostabeere und Holunder unter die Obstarten mit Sonderbehandlung. Der Metzner bereits in der 15. Auflage! Diese Tatsache spricht für die Qualität des Buches. Eigentlich müßte Das Schneiden der Obstbäume und Beerensträucher nicht mehr groß vorgestellt werden, aber es gibt immer noch Leute, die dieses Standardwerk noch nicht kennen! Das Fachbuch wird allen, die sich speziell erwerbsmäßig mit dem Obstbau befassen, eine unentbehrliche Hilfe sein.
  • Produktdetails
  • Ulmer Fachbuch, Obstbau
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer
  • 15., neubearb. u. neugestaltete Aufl.
  • Erscheinungstermin: Januar 1991
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 163mm x 15mm
  • Gewicht: 450g
  • ISBN-13: 9783800155354
  • ISBN-10: 3800155354
  • Artikelnr.: 01594848
Autorenporträt
Rudolf Metzner war bis zu seinem Ruhestand 1988 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg tätig und hat von dort aus jahrzehntelang richtungsweisende Arbeit für den Obstbau in Baden-Württemberg geleistet.
Inhaltsangabe
- Die Notwendigkeit der Erziehung und des Schnittes
- Die Organe des Baumes unter besonderer Berücksichtigung der oberirdischen Teile
- Gesetzmässigkeiten der Triebbildung
- Begriffsbestimmungen für die einzelnen Schnittarbeiten
- Natürliche Fruchtholzbildung
- Natürliche Triebwandlung durch sommerliche Schnittmassnahmen
- Gliederung der Kronengestaltung
- Aufbau und Ertragsschnitt der rundformierten Baumkronen
- Aufbau und Ertragsschnitt der längsformierten Baumkronen
- Aufbau und Ertragsschnitt einer Krone mit waagerecht gestellten Gerüstästen am Drahtrahmen (System Halle-Saale-Obst)
- Aufbau und Ertragsschnitt der Spindelkrone
- Aufbau und Ertragsschnitt bei Dichtpflanzungen von Okulanten auf M9
- Spalierformen
- Sonderbehandlung einzelner Obstarten und -sorten
- Schnittwerkzeuge.