Durst / Harry Hole Bd.11 (Mängelexemplar) - Nesbø, Jo
Früher 24,00 €
als Mängelexemplar:
Jetzt nur 8,99 €**
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wi
4 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

Bewertung von KimVi aus Niedersachsen

Harry Hole arbeitet mittlerweile als Dozent an der Polizeihochschule. Als die Osloer Polizei es mit einem Serienkiller zu tun bekommt, der sich seine Opfer über die Dating-App …


    Gebundenes Buch

59 Kundenbewertungen

Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet an der Polizeihochschule, weil er mehr Zeit für seine Frau Rakel und ihren Sohn Oleg haben möchte. Doch Holes alter Chef Mikael Bellmann setzt Hole unter Druck. Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als tatsächlich eine weitere junge Frau verschwindet, ausgerechnet eine Kellnerin aus Holes Stammlokal. Und der Kommissar kann nicht länger die Augen davor verschließen, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.
"Der
…mehr

Produktbeschreibung
Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet an der Polizeihochschule, weil er mehr Zeit für seine Frau Rakel und ihren Sohn Oleg haben möchte. Doch Holes alter Chef Mikael Bellmann setzt Hole unter Druck. Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als tatsächlich eine weitere junge Frau verschwindet, ausgerechnet eine Kellnerin aus Holes Stammlokal. Und der Kommissar kann nicht länger die Augen davor verschließen, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.

"Der unumstrittene König des skandinavischen Kriminalromans."

The Times

Das Warten hat ein Ende: Der neue Harry Hole ist da! Entdecken Sie auch MESSER, den neuen großen Kriminalroman um Kommissar Harry Hole!
  • Produktdetails
  • Harry Hole .11
  • Verlag: (Ullstein Hc)
  • Seitenzahl: 619
  • Erscheinungstermin: 15. September 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 139mm x 48mm
  • Gewicht: 749g
  • ISBN-13: 9783550081729
  • ISBN-10: 3550081723
  • Artikelnr.: 54419596
Autorenporträt
Jo Nesbø gehört zu den erfolgreichsten Autoren Norwegens und steht seit über zehn Jahren für das hohe Niveau des skandinavischen Krimis. 1960 in Oslo geboren, war Nesbø zunächst als Ökonom an der Norwegischen Handelshochschule Bergen tätig, bevor er mit dem Schreiben begann und sich als Schriftsteller selbstständig machte. Es war vor allem der sensationelle Erfolg seines Debüts "Der Fledermausmann", der Nesbø veranlasste, der Finanzwelt den Rücken zu kehren. Seither hat er sieben Bücher um den alkoholkranken Kommissar Harry Hole geschrieben. "Rotkehlchen" wurde 2000 von einem norwegischen Fernsehsender gar zum besten norwegischen Krimi aller Zeiten gewählt. Parallel zu seinem schriftstellerischen Erfolg machte Nesbø auch als Frontmann und Komponist der Pop-Band "Di Derre" Karriere.

Das meint die buecher.de-Redaktion:Jo Nesbøs Krimis sind eine Liga für sich. Wie kein zweiter versteht es der Norweger, die Leser ein ums andere Mal auf die falsche Fährte zu locken. Meisterhaft.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Elf Mal schickte Nesbø Harry Hole auf Ermittlungen. "Ich dachte, Sie seien nur eine Legende", heißt es an einer Stelle. Lohnt es sich da überhaupt noch, eine Besprechung zu schreiben? Tatsächlich ist der erste Kniff wieder einmal: eine gruselig, extravagante Tötungsart. Mit einem Eisengebiss beißt in Oslo ein sogenannter "Vampirist" Frauen, trinkt ihr Blut. Und das quasi am Laufband, jeden Tag eine Neue. Hole, inzwischen einigermaßen glücklicher Dozent, will nicht, muss aber ran. Erpressung, Sucht, Philanthropie, dies alles treibt ihn zurück ins Präsidium und in seinen Heizungskeller. Und in der verwickelten Handlung, mit mehr als einem Antlitz des Bösen, hat er mal wieder den richtigen Instinkt. Nesbø selbst ist beim Spannungsaufbau ein Meister der Planung. Wenn in der einen Szene eine Frau beobachtet wird, fühlt eine der weiblichen Hauptfiguren in der nächsten Augen auf sich ruhen. Brutalität, Cliffhanger, offene Fragen bis zum letzten Moment steigern die Spannung. Hut ab, die Vielzahl der Figuren im Blick zu behalten. Aber ist das alles!? Es sind wohl sein beißender Zynismus und dreckiger Realismus, die Nesbø aus der Masse abheben. Und deshalb lohnt sich die Besprechung, ebenso wie die Lektüre.

Elf Mal schickte Nesbø Harry Hole auf Ermittlungen. "Ich dachte, Sie seien nur eine Legende", heißt es an einer Stelle. Lohnt es sich da überhaupt noch, eine Besprechung zu schreiben? Tatsächlich ist der erste Kniff wieder einmal: eine gruselig, extravagante Tötungsart. Mit einem Eisengebiss beißt in Oslo ein sogenannter "Vampirist" Frauen, trinkt ihr Blut. Und das quasi am Laufband, jeden Tag eine Neue. Hole, inzwischen einigermaßen glücklicher Dozent, will nicht, muss aber ran. Erpressung, Sucht, Philanthropie, dies alles treibt ihn zurück ins Präsidium und in seinen Heizungskeller. Und in der verwickelten Handlung, mit mehr als einem Antlitz des Bösen, hat er mal wieder den richtigen Instinkt. Nesbø selbst ist beim Spannungsaufbau ein Meister der Planung. Wenn in der einen Szene eine Frau beobachtet wird, fühlt eine der weiblichen Hauptfiguren in der nächsten Augen auf sich ruhen. Brutalität, Cliffhanger, offene Fragen bis zum letzten Moment steigern die Spannung. Hut ab, die Vielzahl der Figuren im Blick zu behalten. Aber ist das alles!? Es sind wohl sein beißender Zynismus und dreckiger Realismus, die Nesbø aus der Masse abheben. Und deshalb lohnt sich die Besprechung, ebenso wie die Lektüre.

Jo Nesbø verfügt über magische Fähigkeiten, wenn es um Serienkiller geht. [...] Der komplexe Handlungsverlauf sorgt dafür, dass die Geschichte in ständiger Bewegung ist und uns auf schwankendem Boden zurücklässt. Nesbø ist ein Meister dieses erzählerischen Tricks, und wer die blutigen Details mag und den rasanten Wendungen gerne folgt, wird am Ende reich belohnt., The New York Times Book Review, Marilyn Stasio