Der Sohn (Mängelexemplar) - Nesbø, Jo
Früher 22,99 €
als Mängelexemplar:
Jetzt nur 8,99 €**
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
4 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

Bewertung von Lilli33

Inhalt: Sonny Lofthus ist 30 Jahre alt. Er sitzt seit zwölf Jahren im Hochsicherheitsgefängnis Staten in Oslo ein, für zwei Morde, die er gar nicht verübt hat. Doch er hat …


    Gebundenes Buch

33 Kundenbewertungen

Der neue große Roman von Bestsellerautor Jo Nesbø
Sonny Lofthus ist ein vorbildlicher Gefangener. Im modernen Hochsicherheitsgefängnis Staten in Oslo lauscht Sonny den Geständnissen der anderen Gefangenen und vergibt ihnen ihre Sünden. Es heißt, dass er die Sünden anderer auf sich nimmt. Kommissar Simon Kefas ist ein Polizist der alten Schule. Ein merkwürdiger Mordfall landet auf seinem Tisch, und am selben Tag bekommt er einen neuen Partner. Sonnys Vater Ab und Simon Kefas standen sich sehr nah. Sie waren Jugendfreunde und langjährige Partner. Als Ab Lofthus sich vor vielen Jahren das…mehr

Produktbeschreibung
Der neue große Roman von Bestsellerautor Jo Nesbø

Sonny Lofthus ist ein vorbildlicher Gefangener.
Im modernen Hochsicherheitsgefängnis Staten in Oslo lauscht Sonny den Geständnissen der anderen Gefangenen und vergibt ihnen ihre Sünden. Es heißt, dass er die Sünden anderer auf sich nimmt.
Kommissar Simon Kefas ist ein Polizist der alten Schule. Ein merkwürdiger Mordfall landet auf seinem Tisch, und am selben Tag bekommt er einen neuen Partner.
Sonnys Vater Ab und Simon Kefas standen sich sehr nah. Sie waren Jugendfreunde und langjährige Partner.
Als Ab Lofthus sich vor vielen Jahren das Leben nahm und gestand, korrupt gewesen zu sein, zerstörte dieser Verrat Sonnys und Simons Leben.
Doch dann ändert ein Geständnis alles. Sonny will Rache. Er plant seine Flucht aus dem Gefängnis, denn die Verantwortlichen sollen für ihre Verbrechen zahlen.

Jo Nesbøs Krimiserie um Kommissar Harry Hole ist weltweit ein Hit. Auch mit Der Sohn stieg er in Norwegen, England, Dänemark und den Vereinigten Staaten ganz oben in der Bestsellerliste ein. Sein neuer großer Kriminalroman ist ein elektrisierendes Drama um Geheimnis und Sünde, Verrat und Rache, Gerechtigkeit und Erlösung.
  • Produktdetails
  • Verlag: (Ullstein Hc)
  • Seitenzahl: 528
  • Erscheinungstermin: 12. November 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 144mm x 46mm
  • Gewicht: 750g
  • ISBN-13: 9783550080449
  • ISBN-10: 3550080441
  • Artikelnr.: 54525416
Autorenporträt
Jo Nesbø gehört zu den erfolgreichsten Autoren Norwegens und steht seit über zehn Jahren für das hohe Niveau des skandinavischen Krimis. 1960 in Oslo geboren, war Nesbø zunächst als Ökonom an der Norwegischen Handelshochschule Bergen tätig, bevor er mit dem Schreiben begann und sich als Schriftsteller selbstständig machte. Es war vor allem der sensationelle Erfolg seines Debüts "Der Fledermausmann", der Nesbø veranlasste, der Finanzwelt den Rücken zu kehren. Seither hat er sieben Bücher um den alkoholkranken Kommissar Harry Hole geschrieben. "Rotkehlchen" wurde 2000 von einem norwegischen Fernsehsender gar zum besten norwegischen Krimi aller Zeiten gewählt. Parallel zu seinem schriftstellerischen Erfolg machte Nesbø auch als Frontmann und Komponist der Pop-Band "Di Derre" Karriere.

Das meint die buecher.de-Redaktion:Jo Nesbøs Krimis sind eine Liga für sich. Wie kein zweiter versteht es der Norweger, die Leser ein ums andere Mal auf die falsche Fährte zu locken. Meisterhaft.
Rezensionen
"Mit ausgefeilter Figurenpsychologie und einer virtuos beherrschten Dramaturgie der Spannung schickt Jo Nesbø Leser wie Akteure auf eine gnadenlose Treibjagd der Gefühle.", B5 aktuell, Sabine Zaplin, 19.11.2014

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Sehr gut unterhalten fühlt sich Bernd Graff mit Jo Nesbos Krimi, der, wie wir lernen, nicht in die Reihe der Harry-Hole-Bücher gehört. Macht nichts, denn auch in diesem Buch gelingt es dem Autor, wie der Rezensent versichert, "Krimiperfektion" abzuliefern. Den brutalen Rachefeldzug eines Knastbruders gegen ein gut in der Gesellschaft vernetztes Drogenkartell vermag der Autor laut Graff temporeich, ohne große Reflexionen oder Merksätze zu inszenieren. Dass die ein oder andere allzu genaue Charakterstudie den Plot etwas abbremst, findet der Rezensent verzeihlich.

© Perlentaucher Medien GmbH