-20%
39,99 €
Bisher 50,00 €**
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 50,00 €**
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 50,00 €**
-20%
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 50,00 €**
-20%
39,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Thema dieses Buches ist die Organisation und Regulierung von Seuchenbekämpfung und Gesundheitsfürsorge in der britischen Kolonie South Carolina und der französischen Kolonie Louisiana zwischen 1720 und 1763. Welche Akteure waren an der Implementierung und Durchsetzung von Maßnahmen im Gesundheitsbereich beteiligt? Welche Handlungsweisen wählten sie? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Untersuchung. Die Autorin zeigt, dass sich die Formen lokaler politischer Organisation in den beiden Kolonien trotz der tiefgreifenden Unterschiede in Bezug auf Strukturen und Strategien der beiden…mehr

Produktbeschreibung
Thema dieses Buches ist die Organisation und Regulierung von Seuchenbekämpfung und Gesundheitsfürsorge in der britischen Kolonie South Carolina und der französischen Kolonie Louisiana zwischen 1720 und 1763. Welche Akteure waren an der Implementierung und Durchsetzung von Maßnahmen im Gesundheitsbereich beteiligt? Welche Handlungsweisen wählten sie? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Untersuchung. Die Autorin zeigt, dass sich die Formen lokaler politischer Organisation in den beiden Kolonien trotz der tiefgreifenden Unterschiede in Bezug auf Strukturen und Strategien der beiden Kolonialmächte stark ähnelten. Dies legt den Schluss nahe, dass die lokalen Gegebenheiten innerhalb der Kolonien einen mindestens ebenso großen Einfluss auf lokale Governanceformen hatten wie die Struktur des jeweiligen Kolonialreichs. Das Buch eröffnet damit einen frischen Blick auf die Realitäten kolonialen Regierens im frühneuzeitlichen Nordamerika.

Focusing on the field of health care and disease control as a field of policy that was of pivotal importance for the existence and stability of European colonies in the south-eastern areas of the North American continent, the book analyzes modes of local organization and regulation in French Louisiana and British South Carolina during the first half of the eighteenth century. The work shows that, in spite of completely different imperial strategies and systems of rule, striking similarities existed between French and British colonies with regard to governance modes and the nature of agents involved in political organization. This attests to the fact that governance practices on the local and the colonial levels were informed at least as much by local conditions as by the nature of the empire to which the colonies respectively belonged. The work offers a fresh and unique perspective on the realities of colonial rule in early modern North America, thus challenging traditional notions which stress the differences between the French and British colonial empires in North America with regard to administrative practices.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Seitenzahl: 268
  • Erscheinungstermin: 18.07.2012
  • Englisch
  • ISBN-13: 9783862349999
  • Artikelnr.: 37509710
Autorenporträt
Nach einem Studium der Mittleren und Neueren Geschichte in Göttingen promovierte Marion Stange 2009 an der Freien Universität Berlin im Fach Neuere Geschichte. Seit 2011 ist sie als Referentin bei der Alexander von Humboldt-Stiftung tätig.