11,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Patti Smith und Robert Mapplethorpe waren noch "Kids", als sie sich in New York schworen, Künstler zu werden. Ihre ekstatisch leuchtende und düster tragische Liebesgeschichte ist eine der größten Künstlerbiographien unserer Zeit. Patti Smith hat ihr Leben selbst beschrieben. Poetisch und detailgenau entsteht vor dem Leser ein Liebesbrief an die Kunst und das Leben.…mehr

Produktbeschreibung
Patti Smith und Robert Mapplethorpe waren noch "Kids", als sie sich in New York schworen, Künstler zu werden. Ihre ekstatisch leuchtende und düster tragische Liebesgeschichte ist eine der größten Künstlerbiographien unserer Zeit.
Patti Smith hat ihr Leben selbst beschrieben. Poetisch und detailgenau entsteht vor dem Leser ein Liebesbrief an die Kunst und das Leben.
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.18885
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Originaltitel: Just Kids
  • Artikelnr. des Verlages: 1014033
  • 8. Aufl.
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: August 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 126mm x 32mm
  • Gewicht: 293g
  • ISBN-13: 9783596188857
  • ISBN-10: 3596188857
  • Artikelnr.: 32562166
Autorenporträt
Smith, Patti
Patti Smith, geboren 1946 in Chicago, Rockmusikerin, Dichterin, Performance-Künstlerin, Malerin und Fotografin. Seit dem Album »Horses« (1975) gilt sie als Ikone der Punk-, Wave- und Frauenbewegung. 2007 wurde Patti Smith in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen. 2008 zeigte sie ihr künstlerisches Werk in Paris. Ihr erstes Buch »Just Kids« erschien 2010 (Bd. 18885) und wurde mit dem National Book Award ausgezeichnet. Patti Smith hat zwei Kinder und lebt in New York City.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Den Zweck dieser Autobiografie durchschaut Rezensentin Nina Apin umstandslos. Pattis Smiths Selbsterklärungsversuch erkennt sie als literarische Deutung der eigenen Karriere, bevor andere es tun, hier: junges Mädchen aus dem Volk kommt nach New York, wird vom Geist des Rock 'n Roll geküsst und kämpft sich nach oben. Die hier verhandelten Jahre 1967 bis 1975, in denen Smith ihre wichtigsten Kontakte knüpft, erscheinen Apin als prägend für die Entwicklung der Künstlerin. Der Band bietet ihr Einblicke in die Beziehung zu Robert Mapplethorpe und in die konventionellen Momente dieser Karriere. Indem Smith sich als ganz normale Frau darstellt, schreibt sie laut Apin Steven Sebrings Langzeitstudie "Dream of Life" fort.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Das Buch ist eine zärtliche Innenaufnahme einer Liebe von zwei Menschen, die sich inspirieren." Zeit Magazin