Das Mädchen auf den Klippen - Riley, Lucinda
Zur Bildergalerie
10,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

13 Kundenbewertungen

Ein Haus an den Klippen. Eine schicksalhafte Liebe. Ein Mädchen auf der Suche nach seiner Mutter
Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird Grania jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht sie das Kind an. - Ohne es zu ahnen, stößt Grania durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf - ihrer Geschichte.…mehr

Produktbeschreibung
Ein Haus an den Klippen. Eine schicksalhafte Liebe. Ein Mädchen auf der Suche nach seiner Mutter

Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird Grania jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht sie das Kind an. - Ohne es zu ahnen, stößt Grania durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf - ihrer Geschichte.
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.47789
  • Verlag: Goldmann
  • Originaltitel: The Girl on the Cliff
  • Seitenzahl: 464
  • Erscheinungstermin: 15. Mai 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 126mm x 37mm
  • Gewicht: 392g
  • ISBN-13: 9783442477890
  • ISBN-10: 3442477891
  • Artikelnr.: 34502375
Autorenporträt
Riley, LucindaLucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben - und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern an der englischen Küste in North Norfolk und in West Cork, Irland.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Nach Fehlgeburt und Beziehungskrise flüchtet Bildhauerin Grania in ihre irischen Heimat. Eines Nachts sieht sie an den Klippen ein Mädchen im Nachthemd, das panisch vor ihr flieht. Tags darauf trifft sie Aurora erneut. Sie freundet sich mit ihr an und lernt ihren gut aussehenden Vater Alexander kennen, der sie bittet, sich einen Monat lang um das Kind zu kümmern. Granias Mutter erklärt Grania die unheilvolle Verbindung, die zwischen Granias und Alexanders Familie besteht. Doch das tut seiner rätselhaften Anziehungskraft keinen Abbruch. Die eigenschaftslose Sprache, die formelhaften Dialoge, die hübschen Charaktere, die man sofort vergisst und die Belanglosigkeit dieses Schicksalsromans – all das perlt ab. Darüber hinaus verleiht Simon Kabst den Dialogen Leben. Dank ihr klingen Kinder ein wenig wie Kinder, unterscheiden sich höhere Töchter von Dienstmädchen und die Männer in Granias Leben überhaupt voneinander.

© BÜCHERmagazin, Elisabeth Dietz (ed)
"Tragisch, mitreißend und unglaublich emotional."