16,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der heutige gesellschaftliche Stand zeichnet ein alarmierendes Bild für Autisten: - eine niedrige gesundheitsbezogene Lebensqualität - ein hohes Risiko, Opfer von Mobbing, Ausbeutung u./o. Gewalt zu werden - ein hohes Risiko für körperliche und psychische Erkrankungen - ein stark erhöhtes Risiko eines frühen Todes - ein hohes Risiko, einen Suizid zu begehen
Und speziell im Bereich Sexualität und Partnerschaft: - ein hohes Risiko, Opfer physischen oder sexuellen Missbrauchs zu werden
Möchte man Autisten zu einer gelungenen und gesunden Partnerschaft und Sexualität verhelfen, bedarf das
…mehr

Produktbeschreibung
Der heutige gesellschaftliche Stand zeichnet ein alarmierendes Bild für Autisten:
- eine niedrige gesundheitsbezogene Lebensqualität
- ein hohes Risiko, Opfer von Mobbing, Ausbeutung u./o. Gewalt zu werden
- ein hohes Risiko für körperliche und psychische Erkrankungen
- ein stark erhöhtes Risiko eines frühen Todes
- ein hohes Risiko, einen Suizid zu begehen

Und speziell im Bereich Sexualität und Partnerschaft:
- ein hohes Risiko, Opfer physischen oder sexuellen Missbrauchs zu werden

Möchte man Autisten zu einer gelungenen und gesunden Partnerschaft und Sexualität verhelfen, bedarf das gesellschaftlich grundsätzlich eines anderen Umgangs als bisher. Nur durch eine neue sozialpsychologische / entwicklungsdynamische Sicht auf den Autismus im gesellschaftlichen und kulturellen Verbund kann dies gelingen.
Warum dies bisher nicht geschah und was verändert werden muss, welche ganz konkreten, praktischen Ansätze es gibt - darüber informiert dieses Buch.
  • Produktdetails
  • Beiträge zur klinischen Sozialpsychologie .6
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 152
  • Erscheinungstermin: 24. Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 120mm x 9mm
  • Gewicht: 168g
  • ISBN-13: 9783744870481
  • ISBN-10: 3744870480
  • Artikelnr.: 48820701
Autorenporträt
Schmidt, Bernhard J.
studierte an der Ruhr-Universität Bochum Philosophie, Psychologie und Neurophysiologie und befasst sich seit 2014 engagiert mit dem Problem des Autismus. Hierzu sind von ihm etliche Monografien, darunter in Mitautorschaft, erschienen. Derzeit leitet er das "Solidar Hotel Goldener Stern" mit Angeboten speziell für Familien mit (autistischen) Kindern.

Döhler, Christiane
Spiel- und Theaterpädagogin und Autorin. Seit 2012 Geschäftsführerin der AuJA Spielräume gUG (h.b.) Erziehung und Förderung autistischer Kinder und Jugendlicher. Seit 1999 tätig für Unternehmen, an Schulen und Kindergärten, in Psycho- und Ergotherapiepraxen. Referentin für Fortbildungen zu den Themen Autismus, Teambildung und Kreativtätsförderung, Förderung sozialer Kompetenzen und Sprachbildung. Mutter eines autistischen Kindes. Weiterbildungen am Autism Treatment Center of America zur kindzentrierten Spielraumförderung.

Döhler, Deniz
Deutsch-Türkischer Spiel- und Theaterpädagoge, Autor. Geschäftsführer der AuJA Spielräume gUG (h.b.). Erziehung und Förderung autistischer Kinder und Jugendlicher auf Ehrenamt. Studium der Philosophie, Deutsch, Englisch und Musisch-Ästhetische Erziehung auf Lehramt mit den Schwerpunkten interkulturelle und antirassistische Erziehung, Integration und Spiel- und Theaterpädagogik. Seit 1999 tätig an Schulen in den Brennpunktbezirken von Berlin und Bremen sowie in Kindergärten, an Universitäten, in sozio-kulturellen Einrichtungen, Unternehmen und Behindertenwerkstätten. Referent zu den Themen Autismus, Sprachbildung, interkulturelle Kommunikation, Innovation, Improvisation und Integration. Co-Preisträger des Bremer Förderpreises für Integration (2008, 2. Platz). Vater eines autistischen Kindes und Einzelfallhelfer für autistische Kinder. Seit 2012 Weiterbildungen am Berliner Institut für tiefenpsychologische und existentielle Psychotherapie (BITEP).