Rätsel Mensch - Expeditionen im Grenzbereich von Philosophie und Hirnforschung
19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In diesem Buch geht es um die großen Fragen an der Schnittstelle von Philosophie, Psychologie und Hirnforschung: Wer bin ich? Wie handle ich richtig? Wie entsteht Bewusstsein? Gibt es einen freien Willen? Wie hängen Sprache und Denken, Gefühle und Moral, Körper und Geist miteinander zusammen? Was ist der Sinn des Lebens? Nie zuvor beschäftigten sich so viele Menschen mit solch grundlegenden Fragen des Lebens: Philosophie ist in! Und ihre Antworten werden zunehmend auch aus der neurowissenschaftlichen Forschung inspiriert. Der Brückenschlag zwischen den Disziplinen ist das Markenzeichen der…mehr

Produktbeschreibung
In diesem Buch geht es um die großen Fragen an der Schnittstelle von Philosophie, Psychologie und Hirnforschung: Wer bin ich? Wie handle ich richtig? Wie entsteht Bewusstsein? Gibt es einen freien Willen? Wie hängen Sprache und Denken, Gefühle und Moral, Körper und Geist miteinander zusammen? Was ist der Sinn des Lebens? Nie zuvor beschäftigten sich so viele Menschen mit solch grundlegenden Fragen des Lebens: Philosophie ist in! Und ihre Antworten werden zunehmend auch aus der neurowissenschaftlichen Forschung inspiriert. Der Brückenschlag zwischen den Disziplinen ist das Markenzeichen der Zeitschrift Gehirn und Geist, aus deren Fundus die Beiträge dieses Buches stammen. Den Leser erwarten Artikel, Interviews und Essays von renommierten Wissenschaftlern und Fachjournalisten, ergänzt um Glossare sowie weiterführende Literatur- und Webtipps. Die Bandbreite der Themen reicht von den Grundlagen der Philosophie des Geistes bis zu Problemen des Neuroenhancement, von der Kontroverse um die Deutungsmacht der Hirnforschung bis zu Fragen von Moral und Ethik. Lassen Sie sich von der Denklust und Erkenntnisfreude der hier versammelten Autorinnen und Autoren anstecken und entschlüsseln Sie mit ihnen gemeinsam das Rätsel Mensch.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 21. November 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 156mm x 23mm
  • Gewicht: 591g
  • ISBN-13: 9783662503263
  • ISBN-10: 3662503263
  • Artikelnr.: 45122837
Autorenporträt
Steve Ayan, geboren 1971 in Berlin, ist Redakteur bei dem Wissenschaftsmagazin Gehirn und Geist (Verlag Spektrum der Wissenschaft) in Heidelberg. In seiner journalistischen Arbeit beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit Themen aus der Kognitions- und Bewusstseinsforschung. Ayan studierte Psychologie und Literaturübersetzen in Berlin, Düsseldorf, Neapel und Reading und arbeitete zunächst als freier Übersetzer und Lektor, ehe er 2003 das Aufbaustudium Wissenschaftsjournalismus an der FU Berlin absolvierte. Ayan ist unter anderem Autor der Bücher Hilfe, wir machen uns verrückt! (Pendo) und Lockerlassen - Warum weniger denken mehr bringt (Klett-Cotta).
Inhaltsangabe
Teil 1 Sprache und Denken .- Das Handwerk des Denkens.- "Wir haben Zugang zu den Dingen an sich".- Einsame Klasse.- Gewusst warum.- Irren ist sinnvoll!.- Das Labor im Geist.- Forscher beim Wort-TÜV.- "Ein Organ allein denkt nicht".- Nimm's nicht so wörtlich.- Im Bann der Bilder.- Der Körper denkt mit.- Wettstreit der Metaphern.- Das Hypothesen testende Gehirn.- Die Gabe der Sprache.- Gedacht wie gesprochen.- Teil 2 Bewusstsein und Willensfreiheit .- Dem Geheimnis auf der Spur.- Die große Illusion.- "Wir suchen an der falschen Stelle".- Innenansichten der Psyche.- Wir sind biologische Apparate.- Nur ein Haufen Neurone?.- Mein Gehirn und ich.-Zoom in die Denkzentrale.- "Mich wundert, wie zahm wir waren".- Unter Verdacht.- 9 Ideen für eine bessere Neurowissenschaft.- Die Wiederentdeckung des Willens.- Kein Grund zur Beunruhigung".- Eine Welt ohne freien Willen?.- Das große Ganze.- Teil 3 Gut und Böse.- Das relative Gute.- Zwischen Sein und Sollen.- Was ist gerecht?.- Schlauer auf Rezept?.- "Schönheitschirurgie für die Seele".- Einmal Moral forte, bitte!.- Ein Herz für Sünder.- "Rache allein bringt nichts".- Im Bann des Vorurteils.- Gefühlte Fairness.- Der empathische Egoist.- Elixier der Nähe.- Tierschutz verlangt mehr, als unser Recht erzwingt".- Im Dienst der Wissenschaft.- "Bonobos bauen keine Kathedralen".