55,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Der Kommentar stellt den Abschluss einer lebenslangen Beschäftigung des Verfassers mit der Johannes-Offenbarung dar. In konzentrierter Textauslegung wird die Lebensnähe des letzten Buches der christlichen Bibel prägnant herausgearbeitet, einerseits mit Blick auf seine Entstehung in den bedrängenden Lebensverhältnissen christlicher Gemeinden in Kleinasien am Ende des 1. Jahrhunderts n.Chr., andererseits mit Blick auf Erfahrungen des Glaubens und Lebens in einer globalen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Die theologische Reflexion der Erfahrungen geschichtlicher, politischer und geistiger…mehr

Produktbeschreibung
Der Kommentar stellt den Abschluss einer lebenslangen Beschäftigung des Verfassers mit der Johannes-Offenbarung dar. In konzentrierter Textauslegung wird die Lebensnähe des letzten Buches der christlichen Bibel prägnant herausgearbeitet, einerseits mit Blick auf seine Entstehung in den bedrängenden Lebensverhältnissen christlicher Gemeinden in Kleinasien am Ende des 1. Jahrhunderts n.Chr., andererseits mit Blick auf Erfahrungen des Glaubens und Lebens in einer globalen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Die theologische Reflexion der Erfahrungen geschichtlicher, politischer und geistiger Umbrüche des 20. Jahrhunderts schlägt sich in der vorliegenden Auslegung in einer Weise nieder, die den Blick öffnet für das Wirken Gottes in der Geschichte des einzelnen glaubenden Menschen ebenso wie in den geschichtlichen Gegebenheiten, die seinen Lebenshorizont bestimmen.Die eigene Übersetzung des Autors regt durch ihre bisweilen ungewohnte und originelle Wortwahl zu eigenständigem Bedenken der Textaussagen an. Die exegetische Einzelforschung zur Johannes-Offenbarung bleibt ganz im Hintergrund, leitet aber durchgängig das Textverständnis, das der allgemeinverständlichen Auslegung zu Grunde liegt. Besonderes Gewicht kommt dabei alttestamentlichen Vorstellungen und Begriffen sowie frühjüdischen, zur Johannes-Offenbarung zeitgenössischen Quellen zu.Der Kommentar wurde von Karl-Wilhelm Niebuhr aufgrund des nachgelassenen Manuskripts von Traugott Holtz bearbeitet.
  • Produktdetails
  • (NTD) Das Neue Testament Deutsch
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Neubearb. Aufl.
  • Seitenzahl: 170
  • Erscheinungstermin: September 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm x 164mm x 17mm
  • Gewicht: 394g
  • ISBN-13: 9783525513873
  • ISBN-10: 3525513879
  • Artikelnr.: 23602123
Autorenporträt
Traugott Holtz (1931 - 2007) war von 1971 bis 1993 Professor für Neues Testament an der Theologische Fakultät der Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seine Arbeitsschwerpunkte lagen bei der Erforschung der Offenbarung des Johannes sowie in der Paulus-Forschung. Weite Verbreitung fand sein allgemein verständlich geschriebenes Buch Jesus aus Nazareth (Erstausgabe Berlin 1979). Von 1971 bis 2001 war Traugott Holtz Mitherausgeber der Theologischen Literaturzeitung, für die er die Bereiche Neues Testament, Bibelwissenschaft und Judaistik verantwortlich betreute.
Inhaltsangabe
A Eröffnung 1
1-3 B Der Offenbarungsbrief 1
4-22
21 I Präskript und Proömium 1
4-16 I 1 Präskript 1
4-8 I 2 Der Empfang der Offenbarung 1
9-16 II Das Wort an die sieben Gemeinden der Asia 1
17-3
22 II 1 Die Beauftragung 1
17-20 II 2 Die Sendschreiben 2
1-3
22 II 2.1 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Ephesus 2
1-7 II 2.2 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Smyrna 2
8-11 II 2.3 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Pergamon 2
12-17 II 2.4 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Thyatira 2
18-29 II 2.5 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Sardes 3
1-6 II 2.6 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Philadelphia 3
7-13 II 2.7 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Laodizea 3
14-22 III Die Offenbarung der Wahrheit der Geschichte 4
1-22
5 III 1 Gott
das Fundament der Welt 4
1-11 III 2 Das Lamm
der Herr der Geschichte 5
1-14 III 3 Der Lauf der Geschichte 6
1-20
10 III 3.1 Die sieben Siegel 6
1-8
15 III 3.1.1 Die ersten vier Siegel 6
1-8 III 3.1.2 Das fünfte Siegel - das Geschick der Märtyrer 6
9-11 III 3.1.3 Das sechste Siegel - der Untergang der Welt 6
12-17 III 3.1.4 Die 144.000 Versiegelten - die Schar der Geretteten 7
1-17 III 3.1.4.1 Die Siegelung 7
1-8 III 3.1.4.2 Die ungezählte Schar der Erlösten 7
9-12 III 3.1.5 Das siebente Siegel 8
1-5 III 3.2 Die sieben Posaunen 8
6-11
19 III 3.2.1 Die ersten vier Posaunen 8
6-13 III 3.2.2 Die fünfte und sechste Posaune 9
1-21 III 3.2.3 (Der starke Engel und das Büchlein) 10
1-11 III 3.2.4 Der Tempel und die zwei Zeugen 11
1-13 III 3.2.5 Die siebente Posaune 11
14-19 III 3.3 (Beginn und Ziel der Geschichte des Christus Jesus und der seiner Gemeinde) 12
1-14
20 III 3.3.1 (Die Geburt des Kindes und der Sturz des Drachen) 12
1-17 III 3.3.2 Der Drache - das Tier aus den Meer und das Tier aus dem Land 12
18-13
18 III 3.3.3 Das Ziel der Geschichte im Horizont der Posaunen-Vision 14
1-20 III 3.4 (Letzte Visionen betreffs der Weltgeschichte) 15
1-19
21 III 3.4.1 Das Lied des Mose und des Lammes - Vorspiel der letzten sieben Plagen 15
1-4 III 3.4.2 Die sieben Zornesschalen 15
5-16
21 III 3.4.3 Die Kulmination der Geschichte Kap 17-19 III 3.4.3.1 (Die gottlose Macht) 17
1-18 III 3.4.3.2 Der Untergang der Stadt 18
1-24 III 3.4.3.3 Die Feier des Sieges Gottes und des Lammes im Himmel 19
1-10 III 3.4.3.4 Der Reiter auf dem weißen Pferd 19
11-21 III 3.5 Das tausendjährige Reich und sein Ziel (das letzte Gericht) 20
1-15 III 3.5.1 Die Bändigung Satans über das tausendjährige Reich 20
1-10 III 3.5.2 (Das Gericht über die Welt) 20
11-15 III 4 Die neue
heile Welt Gottes 21
1-22
5 III 4.1 Der Anbruch des Neuen unter dem Wort Gottes 21
1-8 III 4.2 Das Gesicht des Neuen Jerusalem 21
9-22
5 IV Epilog 22
6-21 IV 1 Die Wahrheit der Zukunft - der Herr Jesus kommt 22
6-20 IV 2 Schlußgruß 22
21