Rebsorten selbst bestimmen - Ries, Rudolf; Schmid, Joachim
14,80
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in ca. 2 Wochen
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Ein Pionierwerk für Weinfreude Immer mehr Weinfreunde interessieren sich neben der Qualität dessen, was in der Flasche reift, auch dafür, was im Weinberg wächst und gedeiht. Was aber tun, wenn Sie wissen möchten, welche Rebsorten Sie im Wingert (Wengart, Wengert) vor sich haben? Selbst bestimmen! Was auf den ersten Blick kaum unterscheidbar scheint, ist es sehr wohl. Die Autoren, erfahrene Rebsortenkundler an der renommierten Forschungsanstalt Geisenheim, haben ein Instrumentarium entwickelt, das es erstmals auch dem Laien ermöglicht, Sorten systematisch zu erkennen und zu unterscheiden. Sie…mehr

Produktbeschreibung
Ein Pionierwerk für Weinfreude Immer mehr Weinfreunde interessieren sich neben der Qualität dessen, was in der Flasche reift, auch dafür, was im Weinberg wächst und gedeiht. Was aber tun, wenn Sie wissen möchten, welche Rebsorten Sie im Wingert (Wengart, Wengert) vor sich haben? Selbst bestimmen! Was auf den ersten Blick kaum unterscheidbar scheint, ist es sehr wohl. Die Autoren, erfahrene Rebsortenkundler an der renommierten Forschungsanstalt Geisenheim, haben ein Instrumentarium entwickelt, das es erstmals auch dem Laien ermöglicht, Sorten systematisch zu erkennen und zu unterscheiden. Sie haben die relevanten Bestimmungsmerkmale (Färbung und Behaarung der Triebspitze, Blattlappung und - ab einem gewissen Reifestadium - Beerenfarbe) systematisch in -Tabellenform mit den jeweils in Frage kommenden Rebsorten verbunden und führen von dort weiter zu den differenzierten Einzeldarstellungen in präzisem Wort und brillantem Bild (jeweils Triebspitze, Blatt und Traube, z. T. noch auffällige Besonderheiten). Ein waches Auge und etwas Übung und Geduld - mehr ist kaum nötig. Das Vergnügen am Weinwandern indes wächst beträchtlich.
  • Produktdetails
  • Verlag: Manuscriptum
  • Seitenzahl: 104
  • Erscheinungstermin: April 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 202mm x 127mm x 13mm
  • Gewicht: 235g
  • ISBN-13: 9783937801582
  • ISBN-10: 3937801588
  • Artikelnr.: 28014087
Rezensionen
Besprechung von 28.05.2010
Wache Augen im Weinberg
Wie Laien Rebsorten bestimmen

Bei einer Blindverkostung die jeweiligen Weine im Glas treffend zu bestimmen, das ist schwer. "Der Weg zum Kenner ist gesäumt von leeren Flaschen", heißt es deshalb unter Experten, doch selbst wer viel probiert, hat mit dem Erkennen der Rebsorten nicht selten seine liebe Mühe. Das ist nicht nur am Probiertisch so. Auch im Weinberg geben die Rebpflanzen dem Betrachter Rätsel auf, und die Spaziergänger in den Rheingauer Weinbergen tun sich schwer, die Rebsorten am Wegesrand genau zu bestimmen.

Vor allem dann, wenn die Beeren noch nicht ausgebildet sind. Abhilfe wollen nun die Geisenheimer Rebsortenkundler Rudolf Ries und Joachim Schmid mit einem neuen Ratgeber schaffen. Was für den Laien zunächst kaum unterscheidbar scheint, ist es sehr wohl. Das meinen die Autoren und geben den Lesern ein Instrumentarium an die Hand, um die häufigsten Sorten systematisch zu erkennen und zu unterscheiden. "Ein waches Auge und etwas Übung", mehr sei nicht nötig, um das Vergnügen am Weinwandern zu steigern. So lautet das Versprechen dieses handlichen Führers.

Darin widmen sich Schmid und Reis aber nicht allen 15000 Rebsorten dieser Welt, sondern konzentrieren sich auf jene 46 Rebsorten, mit denen 98 Prozent der 13 deutschen Weinregionen bestockt sind. Sie werden in ihrem Erscheinungsbild ausführlich porträtiert. Grundlegende Bestimmungsmerkmale zur Unterscheidung sind die Behaarung der Oberseite der Triebspitzenblätter, die Art und Intensität der Färbung der Triebspitze sowie die Zahl und Form der Blätter. Treffen alle drei Merkmale in einer einzigen Ausprägung auf mehrere Rebsorten zu, gibt es weitere Hinweise zur Endbestimmung der Rebsorte. Das weckt die Neugier und gibt dem Wandern zwischen den Weinbergen einen neuen Reiz.

OLIVER BOCK

Rudolf Ries, Joachim Schmid: "Rebsorten selbst bestimmen. Erkundungen im Weinberg". Verlag Manuskriptum, Leipzig 2010. 117 Seiten mit zahlreichen Fotos, Klappenbrochur, 14,80 Euro

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr