Die Weihnachtsmaus - Krüss, James
Zur Bildergalerie
Marktplatzangebote
2 Angebote ab € 2,99 €

    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar. (Sogar für die Gelehrten.) Denn einmal nur im ganzen Jahr entdeckt man ihre Fährten. Mit diesen Zeilen beginnt eines der berühmtesten Gedichte von James Krüss. Neben »Die Weihnachtsmaus« werden in diesem Band auch »Der Zau- berer Korinthe« und »Der weiße Schneemann Fridolin« neu aufgelegt. Humor- und liebevoll illustriert von Martina Mair. James Krüss spielt mit Wörtern und Werten. Er verdreht scheinbar festgelegte Dinge und stellt sie dabei lustvoll-listig auf den Kopf.…mehr

Produktbeschreibung
Die Weihnachtsmaus ist sonderbar. (Sogar für die Gelehrten.) Denn einmal nur im ganzen Jahr entdeckt man ihre Fährten. Mit diesen Zeilen beginnt eines der berühmtesten Gedichte von James Krüss. Neben »Die Weihnachtsmaus« werden in diesem Band auch »Der Zau- berer Korinthe« und »Der weiße Schneemann Fridolin« neu aufgelegt. Humor- und liebevoll illustriert von Martina Mair. James Krüss spielt mit Wörtern und Werten. Er verdreht scheinbar festgelegte Dinge und stellt sie dabei lustvoll-listig auf den Kopf.
  • Produktdetails
  • Laterne, Laterne
  • Verlag: Oetinger
  • 1998.
  • Seitenzahl: 30
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm
  • Gewicht: 214g
  • ISBN-13: 9783789111372
  • ISBN-10: 3789111376
  • Artikelnr.: 07616557
Autorenporträt
James Krüss wurde am 31. Mai 1926 auf der Nordseeinsel Helgoland geboren und wuchs dort auf. Er absolvierte anschließend auf dem Festland eine Lehrerausbildung, war aber nie in diesem Beruf tätig. Als James Krüss mit seinem Buch "Mein Urgroßvater und ich" dann 1960 den Deutschen Jugendbuchpreis gewann, bedeutete dies gewissermaßen den Durchbruch. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, Lesungen, Fernsehsendungen und Preisverleihungen folgten und sorgten für große Popularität. Seit 1966 lebte James Krüss auf Gran Canaria. Er starb am 2. August 1997.
Rezensionen
"Ein kleines Buch, das große Freude macht." Main Echo, 16.12.2017