Deutschland ist Caliban - Rode, Walther
16,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der lange in Vergessenheit geratene Wiener Anwalt und Publizist Walther Rode hat dieses Werk schon 1934 verfasst, kurz vor seinem Tod im Schweizer Exil. Er war Joseph Roth freundschaftlich verbunden und wurde als "genauer Kenner der österreichischen Bürokratie" von Kurt Tucholsky bewundert. "Das sind wirklich Streitschriften! Wie treffend sind viele seiner Formulierungen! ... So bleibt nur die Aufforderung, dieses geist- und temperamentvolle Buch zu lesen." Fritz Bruegel, 1934…mehr

Produktbeschreibung
Der lange in Vergessenheit geratene Wiener Anwalt und Publizist Walther Rode hat dieses Werk schon 1934 verfasst, kurz vor seinem Tod im Schweizer Exil. Er war Joseph Roth freundschaftlich verbunden und wurde als "genauer Kenner der österreichischen Bürokratie" von Kurt Tucholsky bewundert. "Das sind wirklich Streitschriften! Wie treffend sind viele seiner Formulierungen! ... So bleibt nur die Aufforderung, dieses geist- und temperamentvolle Buch zu lesen." Fritz Bruegel, 1934
  • Produktdetails
  • Critica Diabolis .249
  • Verlag: Edition Tiamat
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 5. September 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 123mm x 27mm
  • Gewicht: 245g
  • ISBN-13: 9783893202263
  • ISBN-10: 3893202269
  • Artikelnr.: 48158977
Autorenporträt
Klaus Bittermann, Herausgeber von inzwischen über 30 Anthologien und Beiträger für selbige. Schreibt Woche für Woche in der jungen Welt die "Blutgrätsche", die Wahrheit über den Bundesligaspieltag, kolumniert monatlich "Das Whos who peinlicher Personen" und veröffentlicht in der taz "Berliner Szenen", merkwürdige Begebenheiten aus dem Kreuzberger Biotop, nicht zu vergessen den Blog.