Synthesen in der Musik des 19. Jahrhunderts - Wilke, Rainer

41,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Musikalisches Material - Themen, Motive, deren Komponenten - erscheint in der Musik des 19. Jahrhunderts im Verlauf von Kompositionen in neuen Zusammensetzungen. Für deren verschiedene Strukturen wird der Begriff "Synthese" mit differenzierenden adjektivischen Bestimmungen eingeführt. Synthesen können unterschiedliche Funktionen im Verlauf der Stücke übernehmen. Der Autor geht den motivischen wie formalen Strukturen sowie deren Funktionen analytisch nach und untersucht den motivisch-thematischen Prozess, der diese Synthesen hervorbringt und bestimmt. Dadurch ergibt sich ein differenziertes…mehr

Produktbeschreibung
Musikalisches Material - Themen, Motive, deren Komponenten - erscheint in der Musik des 19. Jahrhunderts im Verlauf von Kompositionen in neuen Zusammensetzungen. Für deren verschiedene Strukturen wird der Begriff "Synthese" mit differenzierenden adjektivischen Bestimmungen eingeführt. Synthesen können unterschiedliche Funktionen im Verlauf der Stücke übernehmen. Der Autor geht den motivischen wie formalen Strukturen sowie deren Funktionen analytisch nach und untersucht den motivisch-thematischen Prozess, der diese Synthesen hervorbringt und bestimmt. Dadurch ergibt sich ein differenziertes Bild der materialen wie formalen Gegebenheiten - durchaus auch außerhalb geläufiger Schemata.
  • Produktdetails
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .266818, 266818
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 184
  • Erscheinungstermin: 11. November 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 146mm x 15mm
  • Gewicht: 260g
  • ISBN-13: 9783631668184
  • ISBN-10: 363166818X
  • Artikelnr.: 44168030
Autorenporträt
Rainer Wilke studierte an der Musikhochschule und Universität Hamburg Musik, Germanistik, Literaturwissenschaft und Musikwissenschaft. Er war als Hochschullehrer an der TU Braunschweig (a.D.) tätig und ist Mitbegründer des dortigen Ästhetik-Kolloquiums.
Inhaltsangabe
Inhalt: Untersuchung von synthetischen Strukturen und motivisch-thematischen Prozessen an ausgewählten Stücken aus dem 19. Jahrhundert - Verteilung sowie differenzierte Funktionen in der Syntax der jeweiligen Komposition.