Nicht lieferbar
Kill Your Babies - Malakoff Kowalski
  • Audio CD

Jetzt bewerten

  • Anzahl: 1 Audio CD
Produktdetails
  • Anzahl: 1 Audio CD
  • Erscheinungstermin: 12. Oktober 2012
  • Hersteller: Indigo,
  • EAN: 4047179712620
  • Artikelnr.: 36200627
Trackliste
CD
1Love Your Babies00:01:46
2Autumn In Berlin00:03:02
3Back From The Gypsys00:02:52
4Goyd Bye00:03:58
5I Think Of You00:01:18
6Serge chez Juliette00:03:47
7La foret sur mauldre00:00:36
8Chez Suzy-sans toi00:03:58
9Acapulco Revisited00:01:21
10A Winter Romance00:02:33
11Walking With Devils00:01:01
12Hamburg00:02:43
13Kill Your Babies00:02:09
Rezensionen
Besprechung von 25.11.2012
15. Ein Soundtrack ohne Film

Unsere ganze Nostalgie beruht auf einem Missverständnis - und schafft ein großes, unauflösbares Paradoxon: Wenn wir uns zu sehnen glauben nach dem Look der frühen Sechziger, nach dem Stil einer frischen, unverbrauchten Moderne und nach dem richtigen Soundtrack dazu, dann sehnen wir uns mehr nach unserer Sehnsucht als nach deren Ziel, was schon daran liegt, dass, nur zum Beispiel, Steve McQueen in "The Thomas Crown Affair" natürlich nicht mit unseren Augen auf sich selber und die Welt um ihn herum blickte und sich dann dachte: "Oh Mann, sehen diese Sechziger schick aus. Und wie schön ist es, dass mein Leben einen Titelsong hat, noch dazu ,The Windmills of Your Mind' von Michel Legrand." Nein, die Sechziger waren sich selber die unübersichtliche Gegenwart, wie sie uns unsere Gegenwart heute ist, und dass so viele die Filmmusik jener Jahre so lieben, liegt daran, dass man die Bilder, die dazugehören, eh im Kopf hat, und diese Bilder sind schöner, stilisierter geworden in den Jahren, die seither vergangen sind. Man kann diese Musik heute nicht einfach herbeizaubern, ohne dabei falsch und prätentiös zu klingen. Aber lieben darf man sie schon, und wenn sich auch die Musiker danach sehnen, dann hat das schon seine Richtigkeit. Malakoff Kowalski, Komponist in Berlin und einer der wenigen Kosmopoliten in der Stadt, liebt Michel Legrand und Georges Delerue, Henry Mancini und Elmer Bernstein (in dessen klassischer Periode) - aber er versucht nicht, den Zauber des Vergangenen herbeizuschwindeln. Er bringt in seinem wunderbaren Album "Kill Your Babies" den Zauber eher auf den neuesten Stand, indem er die Unerfüllbarkeit der Sehnsucht gleich mitkomponiert hat. Melodien, so schön wie einst, aber anders, härter und sparsamer instrumentiert, kein Orchester, nur Klavier, Cello, Akkordeon, ein Bass, manchmal eine Gitarre. Die Sehnsucht, die diese Musik beschwört, ist nicht die nach der Vergangenheit. Sondern die nach einer anderen Gegenwart.

Claudius Seidl

Malakoff Kowalski: "Kill Your Babies". Buback Records

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr