Cassette Culture - Komurki, John Z.
Zur Bildergalerie
19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das ultimative Werk zur "Tapenaissance" Von Revolverhelds Musikvideo "Immer noch fühlen" bis zum Film "Guardians of the Galaxy" haben Audiokassetten im Kino, in der Werbung und natürlich in der Musikindustrie an Bedeutung und Präsenz gewonnen. Nicht nur in Lifestyle-Shops kann man die neuen Alben von Künstlern wie Jay Z, Blondie und Lana Del Rey neben Vinyl auch auf Kassette kaufen. Die Verkäufe haben sich 2017 verdoppelt - und auch die Nachfrage nach Rekordern hat stark zugenommen. Kassetten sind im Zeitalter von seelenlosen MP3s Sinnbild für die Entschleunigung des hektischen Klick- Alltags…mehr

Produktbeschreibung
Das ultimative Werk zur "Tapenaissance" Von Revolverhelds Musikvideo "Immer noch fühlen" bis zum Film "Guardians of the Galaxy" haben Audiokassetten im Kino, in der Werbung und natürlich in der Musikindustrie an Bedeutung und Präsenz gewonnen. Nicht nur in Lifestyle-Shops kann man die neuen Alben von Künstlern wie Jay Z, Blondie und Lana Del Rey neben Vinyl auch auf Kassette kaufen. Die Verkäufe haben sich 2017 verdoppelt - und auch die Nachfrage nach Rekordern hat stark zugenommen. Kassetten sind im Zeitalter von seelenlosen MP3s Sinnbild für die Entschleunigung des hektischen Klick- Alltags durchdigitalisierter Lebenswelten. Eine neue Generation ist dabei, die besonderen Eigenschaften dieses Mediums zu entdecken und zu nutzen. Somit ist es an der Zeit, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der "Compact Cassette" als Ikone der Popkultur von allen Seiten zu beleuchten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Benteli
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: Mai 2019
  • Englisch
  • Abmessung: 214mm x 164mm x 17mm
  • Gewicht: 380g
  • ISBN-13: 9783716518489
  • ISBN-10: 3716518484
  • Artikelnr.: 54135790
Autorenporträt
John Z. Komurki, currently living in Berlin, writes about analog technology and print cultures. His books have been published in several languages. He was founding editor of Mexico City Lit, and editor of the Berlin Quarterly. Current projects include the history of the mimeograph and the study of contemporary print practices.