Hallo Änne, hier is Lisbeth... - Hollmann, Usch
8,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Seit vielen Jahren telefonierte "Lisbeth" jede Woche mit ihrer Freundin Änne - und alle Hörer von radio RST (Steinfurt), radio WMW (Westmünsterland-Welle) und Radio Lippe waren ganz Ohr! Nun können alle Freunde von Usch Hollmanns Lisbeth-Kolumne endlich einmal nachlesen, über was sich Lisbeth so alles auf amüsante Weise ausläßt. Doch fragen wir sie selbst:
"Och, über Chott und de Welt, über den aktuellen Ehekrach von meine Schwester Kathrina und ihr''n Mann Anton, über Yvonne ihr''n neuen Freund und ob der bei Yvonne in ihr Zimmer schlafen darf oder dat Tant'' Thea in Münster ein''n
…mehr

Produktbeschreibung
Seit vielen Jahren telefonierte "Lisbeth" jede Woche mit ihrer Freundin Änne - und alle Hörer von radio RST (Steinfurt), radio WMW (Westmünsterland-Welle) und Radio Lippe waren ganz Ohr! Nun können alle Freunde von Usch Hollmanns Lisbeth-Kolumne endlich einmal nachlesen, über was sich Lisbeth so alles auf amüsante Weise ausläßt. Doch fragen wir sie selbst:

"Och, über Chott und de Welt, über den aktuellen Ehekrach von meine Schwester Kathrina und ihr''n Mann Anton, über Yvonne ihr''n neuen Freund und ob der bei Yvonne in ihr Zimmer schlafen darf oder dat Tant'' Thea in Münster ein''n Schutzmann mit Schimpfwörter überhäuft hat., wat eben so anliegt."
Lisbeth beobachtet aufmerksam alltägliche Begebenheiten und natürlich ihre Nachbarschaft und gibt alles brühwarm an ihre Freundin Änne weiter. Dabei spricht sie, wie ihr der Schnabel gewachsen ist - münsterländisch. Doch auch die Leser jenseits von Steinfurt, Rheine oder Kattenvenne werden sie verstehen und sich in den über fünfzig großen und kleinen Geschichten des Alltags schmunzelnd wiederfinden.
Die in diesem Band vereinten Texte spiegeln all die kleinen und großen Kuriosiäten des Alltags wieder, wir sie besonders für die 90er Jahre typisch sind. So moderne Themen wie etwa Pflanzen-Psychologie, Fitnesswahn oder Leistungsdruck im Schlafzimmer wechseln sich ab mit der Thematisierung so zeitloser Phänomene wie dem Generationskonflikt, dem liebevollhilflosen Bemühen, mit moderner Technik Schritt zu halten und last but not least den ewigen kleinen und großen Querelen zwischen Mann und Frau, bei denen aber immer wieder die verborgene Sympathie für die (kleinen) Schwächen beider Geschlechter hervorscheint.
Im Äther schnell verrauscht, sind zahlreiche dieser Telefonate jetzt für die treue Hörerschar und die neugierigen Leser festgehalten. Zum Nachlesen, Wiederentdecken und Schmökern.
Ein ideales Geschenk also für alle, die Lisbeth mögen oder Usch Hollmann schon einmal bei einem ihrer zahlreichen öffentlichen Live-Auftritte bewundern konnten.
  • Produktdetails
  • Humoris Causa .2
  • Verlag: Solibro Verlag; Nw-Verlag
  • 9. Aufl.
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: Dezember 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 180mm x 113mm x 15mm
  • Gewicht: 130g
  • ISBN-13: 9783980254069
  • ISBN-10: 3980254062
  • Artikelnr.: 09031862
Autorenporträt
Seit ¿ber zehn Jahren erheitert die Kabarettistin Usch Hollmann bei zahlreichen Live-Auftritten als m¿nsterl¿ische Kunstfigur "Lisbeth" ein gro¿s Publikum - und das nicht nur im M¿nsterland. Ihre w¿chentliche Radio-Kolumne bei den Sendern radio RST (Kreis Steinfurt) und sp¿r auch WMW (Westm¿nsterland-Welle, Kreis Borken) und j¿ngst Radio Lippe (Kreis Lippe) wird mit Unterbrechungen seit 1993 ausgestrahlt und erreicht eine gro¿ Fan-Gemeinde. 1996 erschien im m¿nsterschen NW-Verlag das ¿beraus erfolgreiche und in bislang 6 Auflagen erschienene "B¿chsken" "Hallo ¿ne, hier is Lisbeth ..." Die besten Telefongespr¿e der Quasselstrippe Lisbeth. 1997 gr¿ndete sie die Kabarett-Gruppe "F¿nf freche Frauen" und ist unabl¿ig mit den sehr erfolgreichen Programmen auch weit ¿ber das M¿nsterland hinaus "on tour". 1998 erschien, ebenfalls beim NW-Verlag, eine CD/MC als Live-Mitschnitt eines Lisbeth-Abendprogramms, bei dem sie u.a. auch ihre s¿erischen und kompositorischen Talente unter Beweis stellte. Daneben ist Usch Hollmann ihrer Liebe zu klassischen Texten treu geblieben und tritt als Rezitatorin auf. Au¿rdem inszeniert sie mit Dozenten der Musikhochschule Detmold und anderen Musikern in einer von ihr ins Leben gerufenen Reihe unter dem Titel "Wort und Musik" j¿liche Programme ¿ber Dichter und Dichterinnen sowie Komponisten bzw. Komponistinnen. 1999 wurde ihr der Kulturpreis des Kreises Steinfurt zugesprochen und gleichzeitig erschien eine neue Auswahl ihrer Radio-Geschichten zum Nachlesen bearbeitet unter dem Titel "Wat is uns alles erspart geblieben!" - Neue Geschichten von Lisbeth aus dem M¿nsterland. Au¿rdem war Usch Hollmann Anfang 2000 im Literaturtelefon der Stadt M¿nster zu h¿ren. Weiterhin tritt sie zu ungez¿ten Anl¿n auf, wie Lesungen in Buchhandlungen und Stadtb¿chereien, Kurzentren oder bei privaten Empf¿en, dem Brauereifest der Rolinck-Brauerei oder im Rahmenprogramm der ¿berregional beachteten Preisverleihung des "Journalistenpreises M¿nsterland 2000" im April 2000. Ungez¿te Rezensionen in so gut wie allen regionalen Medien (Tageszeitungen, Monatsmagazine, Rundfunk, Fernsehen, Internet) zeugen von den zahlreichen Aktivit¿n der K¿nstlerin.