Wir: Psychotherapeuten
42,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Konfessionen über eine Profession:
Psychotherapeuten schreiben gern, fast immer über andere und fast nie über sich selbst. Deshalb gibt es kaum Publikationen über die Angehörigen jenes Berufes, den Sigmund Freud einen der "unmöglichen" genannt hat. Nun nehmen erstmals 60 Insider ihre eigene Zunft ins Visier, liefern harte Daten und Fakten, schildern Entwicklungen, üben Selbstkritik, berichten über Erfolge und Niederlagen und lassen keinen Zweifel an der Faszination ihrer täglichen Arbeit. Abgerundet wird das Buch durch die Eindrücke von Patienten über ihre Behandler und die Gedanken von Sprösslingen über ihre Therapeuten-Eltern.…mehr

Produktbeschreibung
Konfessionen über eine Profession:

Psychotherapeuten schreiben gern, fast immer über andere und fast nie über sich selbst. Deshalb gibt es kaum Publikationen über die Angehörigen jenes Berufes, den Sigmund Freud einen der "unmöglichen" genannt hat. Nun nehmen erstmals 60 Insider ihre eigene Zunft ins Visier, liefern harte Daten und Fakten, schildern Entwicklungen, üben Selbstkritik, berichten über Erfolge und Niederlagen und lassen keinen Zweifel an der Faszination ihrer täglichen Arbeit. Abgerundet wird das Buch durch die Eindrücke von Patienten über ihre Behandler und die Gedanken von Sprösslingen über ihre Therapeuten-Eltern.
  • Produktdetails
  • Verlag: Klett-Cotta / Schattauer
  • 2. Nachdr. d. Ausg. 2015, Sonderausg.
  • Seitenzahl: 629
  • Erscheinungstermin: 3. März 2009
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 221mm x 149mm x 35mm
  • Gewicht: 932g
  • ISBN-13: 9783608424669
  • ISBN-10: 3608424660
  • Artikelnr.: 50322796
Autorenporträt
Herausgeber sind: - Otto F. Kernberg, Past President des Weltverbandes der Psychoanalytiker - Birger Dulz, Psychiater, Borderline-Therapeut und Autor mehrerer Fachbücher - Jochen Eckert, Ordinarius für Klinische Psychologie, Gesprächspsychotherapeut und Psychotherapieforscher Unter dieser Federführung haben prominente Therapeuten aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und den USA ein Buch in die Welt geSetzt, das die Identität eines der spannendsten Berufsfelder der Gegenwart widerspiegelt. Das Buch enthält u.a. Beiträge von: Eva-Maria Biermann-Ratjen, Thomas Bronisch, Anna Buchheim, Dietrich von Engelhardt, Harald Freyberger, Sven Olaf Hoffmann, Eva Jaeggi, Horst Kächele, Karl König, Rainer Krause, Mathias Lohmer, Friedemann Pfäfflin, Udo Rauchfleisch, Luise Reddemann, Franz Resch, Hertha Richter-Appelt, Gerhard Roth, Gerd Rudolf, Ulrich Sachsse, Almuth Sellschopp, Wolfgang Schmidbauer, Bernhard Strauß, Vamik Volkan, Leon Wurmser ÜberSetzungen der englischen Beiträge von Petra Holler
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
- Theoretisches - Symptome und Einstellungen von Psychotherapeuten
- Sexualität und Psychotherapeuten - Kinder von Psychotherapeuten
- Kleine Psychotherapeuten-Charakterkunde - Freuds Umgang mit Kollegen
Institutionalisiertes:
- Psychoanalyse und psychiatrische Institutionen
- Der Psychotherapeut und sein Narzissmus
- Über Unehrlichkeit in der Forschung
- Psychotherapeut - ein freier Beruf?
Persönliches: - Mein Therapeut. Ansichten einer Patientin
- Lebensweg und Therapieschule
- Sollten nicht nur Patienten, sondern auch Psychotherapeuten diagnostiziert werden?
- It's a show. Therapeuten auf und hinter der Kongressbühne
- Psychoanalyse in internationalen Beziehungen und internationale Beziehungen in der Psychoanalyse