44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

In diesem "Lesebuch für den Psychiater" werden Kernfragen der Psychiatrie aus verschiedenen Perspektiven betrachtet:- Psychiatriegeschichte und aktuelle Situation der Psychiatrie- das spannungsreiche Verhältnis zwischen Institution und Autonomie- Regelung von Zwangsmaßnahmen durch formale Vorgaben?- Verwendung des ethischen Begriffs Autonomie in der Psychiatrie. Viele der Fragen, die in den letzten Jahren aufgeworfen wurden, werden in diesem Buch diskutiert. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!…mehr

Produktbeschreibung
In diesem "Lesebuch für den Psychiater" werden Kernfragen der Psychiatrie aus verschiedenen Perspektiven betrachtet:- Psychiatriegeschichte und aktuelle Situation der Psychiatrie- das spannungsreiche Verhältnis zwischen Institution und Autonomie- Regelung von Zwangsmaßnahmen durch formale Vorgaben?- Verwendung des ethischen Begriffs Autonomie in der Psychiatrie. Viele der Fragen, die in den letzten Jahren aufgeworfen wurden, werden in diesem Buch diskutiert. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 11332169
  • 2005
  • Erscheinungstermin: 8. Dezember 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 126mm x 13mm
  • Gewicht: 200g
  • ISBN-13: 9783540234005
  • ISBN-10: 3540234004
  • Artikelnr.: 13886410
Autorenporträt
Prof. Dr. Wulf Rössler ist Ordinarius für Klinische Psychiatrie insbesondere Sozialpsychiatrie an der Universität Zürich und Klinikdirektor an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich.
Inhaltsangabe
Psychiatrie zwischen Autonomie und Zwang - Eine Einführung.- Autonomie und psychiatrische Krankheitsmodelle.- Was hilft die Weltgeschichte dem Psychiater?.- Der "fremde Blick": Möglichkeiten und Grenzen der historischen Beschreibung einer psychiatrischen Anstalt.- Zwang und Autonomie in der psychiatrischen Anstalt.- Inwieweit sind Richtlinien zur Begrenzung von Zwangsmaßnahmen hilfreich?.- Zwang und Autonomie bei psychischer Krankheit.- Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie.- Ethische Reflexionen zum Zwang in der Psychiatrie.