Grundlagen zur Erforschung des Alterns - Matzdorff, Paul
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Zusammenfassende Berichte über die Ursachen des Alterns, die sie von Grund auf und von allen Seiten beleuchten, liegen aus den letzten Jahren nicht vor. Die Literatur über das Altern ist sehr un gleichwertig. Es sind wertvolle Einzelarbeiten vorhanden, aber auch sehr viele reklamehafte oder schöngeistige Schriften. Vieles findet sich in der Zeitschrift für Altersforschung, vieles andere aber an sehr verschiedenen Stellen in Zeitschriften, Handbüchern, Lehrbüchern und anderen Schriften verstreut. Ein Einarbeiten in dieses Gebiet als Grundlage für eigene weitere Untersuchungen erfordert daher un…mehr

Produktbeschreibung
Zusammenfassende Berichte über die Ursachen des Alterns, die sie von Grund auf und von allen Seiten beleuchten, liegen aus den letzten Jahren nicht vor. Die Literatur über das Altern ist sehr un gleichwertig. Es sind wertvolle Einzelarbeiten vorhanden, aber auch sehr viele reklamehafte oder schöngeistige Schriften. Vieles findet sich in der Zeitschrift für Altersforschung, vieles andere aber an sehr verschiedenen Stellen in Zeitschriften, Handbüchern, Lehrbüchern und anderen Schriften verstreut. Ein Einarbeiten in dieses Gebiet als Grundlage für eigene weitere Untersuchungen erfordert daher un verhältnismäßig viel Zeit. Bei den Vorarbeiten zu Untersuchungen auf diesem Gebiete machte sich infolgedessen das Bedürfnis bemerk bar, das Erlesene und daraus Erarbeitete zu einem einheitlichen Bilde zusammenzufassen. Dabei ergaben sich teilweise neue Gesichtspunkte, die geeignet sind, das Ganze abzurunden und auf eine gemeinsame Grundlage zu stellen. Die Übersicht wäre unbefriedigend geblieben, wenn nicht die Alters erscheinungen des Leibes und der Seele des Menschen Berücksichti gung' gefunden hätten. Bei Durcharbeiten der neurologischen und vor allem der psychischen Altersveränderungen stellte sich heraus, daß sie nur auf der Grundlage der Entwicklungsphysiologie und -psycho logie verstanden werden können. Da diese Gebiete dem Arzt im allge meinen weniger geläufig sind und jeder, der sich mit ihnen beschäftigt, bis zu einem gewissen Grade seine eigenen Vorstellungen von ihnen hat, mußten sie, um Mißverständnisse zu vermeiden, etwas ausführ licher z,ur Darstellung kommen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Steinkopff
  • Artikelnr. des Verlages: 86088010
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 1948
  • Erscheinungstermin: 30. April 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 152mm x 14mm
  • Gewicht: 388g
  • ISBN-13: 9783642491009
  • ISBN-10: 3642491006
  • Artikelnr.: 37454872
Inhaltsangabe
Allgemeiner Teil.- A. Alter und Altern.- Begriffsbestimmungen.- 1. Schwierigkeit von Begriffsbestimmungen.- 2. Physikalische und biologische Zeitrechnung.- 3. Verschiedene biologische Zeitrechnungen in der Umwelt.- 4. Biologische Zeit des Organismus und die seiner Organe.- 5. Alter als Zustandsbezeichnung.- 6. Beginn des Alterns mit der Entstehung.- 7. Beginn des Alterns mit Aufhören des Wachstums.- 8. Verschiedener Beginn des anatomischen und des physiologischen Alterns.- 9. Psychisches Altern und Reifen.- 10. Altern und Beruf.- 11. Alter und Krankheiten.- 12. Zusammenfassung.- B. Der Ablauf des Alterns und seine Ursachen.- I. Das Altern von Kolloiden und von Zellen.- 1. Altern als Naturgesetz.- 2. Kolloide als Grundlage des Lebens.- 3. Aufbau der Kolloide.- 4. Altern der Kolloide.- 5. Aufbau der Zelle.- 6. Vorgang des Lebens.- 7. Altern einzelliger Wesen.- 8. Altern der Zelle als kolloider Vorgang.- 9. Leben als Enzymtätigkeit.- 10. Altern als Nachlassen der Wirksamkeit der Enzyme.- 11. Wachstumstrieb, Kern-Plasma-Relation und Altern.- 12. Altern als Folge von Wachstumsstillstand.- 13. Altern und Entropiegesetz.- 14. Die "Unsterblichkeit der Einzelligen".- 15. Altern von Zellen im Zellverband.- 16. Beurteilung morphologischer Veränderungen des Nervensystems.- 17. Struktur der lebenden Nervenzelle.- 18. Alters Veränderungen an lebenden Zellen.- 19. Stoffwechselprodukte und Altern.- 20. Einfluß des Lebensraumes.- 21. Primäres und sekundäres Altern.- 22. Zusammenfassung.- II. Das Altern von Nervenzellen und ihrer näheren Umwelt.- 1. Alters Veränderungen an gefärbten Zellen.- 2. Pigmenteinlagerungen.- 3. Bedeutung des Pigments.- 4. Andere Hortungskörper und Zellveränderungen.- 5. Krankhafte Altersveränderungen der Nervenzellen.- 6. Zelluntergang.- 7. Die Gewebe.- 8. Kapillarzellen.- 9. Altern des Glia.- 10. Kurzlebigkeit der Stromazellen.- 11. Drusenbildung.- 12. Zusammenfassung.- III. Das Altern im Zellverband.- 1. Altern vielzelliger Organismen.- 2. Die "dreifache Sicherung".- 3. Einfluß von Liquor- und Blutbeschaffenheit.- 4. Die bradytrophen Gewebe.- 5. Wasserverlust.- 6. Einlagerungen von Kalk und Cholesterin.- 7. Hortungskörper.- 8. Hortung radioaktiver Substanzen.- 9. Zusammenfassung.- IV. Das Altern vielzelliger Individuen.- a) In Abhängigkeit von einem Organ.- 1. Zweiphasisches Altern.- 2. Einfluß des Nervensystems.- 3. Zusammenfassung.- 4. Die neuro-endokrine Einheit des Organismus.- 5. Einfluß endokriner Drüsen.- 6. Einfluß der Keimdrüsen.- 7. Zusammenfassung.- 8. Einfluß der Hypophyse.- 9. Einfluß der Schilddrüse.- 10. Einfluß der Nebennieren.- 11. Einfluß einer Störung im Zusammenspiel der endokrinen Drüsen.- 12. Zusammenfassung.- 13. Einfluß der Bindegewebszellen.- 14. Einfluß des Blutgefäßsystems.- 15. Zusammenfassung.- b) Die Ursachen des Alterns.- a) Die Rolle der Abnutzung.- 1. Die Abnutzungstheorie.- 2. Anatomische Zellveränderungen bei Ermüdung.- 3. Physiologische Gewebsveränderungen bei Ermüdung.- 4. Abnutzung und Training.- 5. Altern durch Aufbrauch.- 6. Jungerhalten durch Beanspruchung.- 7. Grenzen der Beanspruchungsfähigkeit.- 8. Zusammenfassung.- ß) Einfluß von Stoffwechsel- und anderen Giften.- 1. Einfluß des Stoffwechsels und Mühlmanns "trophische Theorie".- 2. Altern als Folge einer Intoxikation.- 3. Zusammenfassung.- ?) Altern und Ernährung.- 1. Ernährungsart und Altern.- 2. "Wuchsstoffe".- 3. Vitamin C.- 4. Vitamin A.- 5. Vitamin B.- 6. Vegetarische Ernährung.- 7. Nahrungsmenge.- 8. Verjüngung durch Hungern.- 9. Verjüngung durch Fasten- und Fieberkuren.- 10. Bedeutung der Reizgröße und spezifische Organempfindlichkeit.- 11. Zusammenfassung.- c) Altern und Lebensdauer.- 1. Der physiologische Alterstod.- 2. Dauer der Entwicklung und Lebensdauer.- 3. Katalysatoren und Lebensdauer.- 4. Kalorienverbrauch und Lebensdauer.- 5. Aufbrauch der "Lebenskraft".- 6. Cephalisationsfaktor und Lebensdauer.- 7. Lebensdauer und Chromosomen.- 8. Zusammenfassung.- d) die L