Drogenabhängigkeit und Substitution – ein Glossar von A–Z (eBook, PDF) - Poehlke, Thomas; Heinz, Werner; Stöver, Heino
-24%
24,99
Bisher 32,99**
24,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 32,99**
24,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 32,99**
-24%
24,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 32,99**
-24%
24,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Ein Glossar zur Substitutionstherapie bei Drogenabhängigkeit braucht jeder Arzt, der opiatabhängige Patienten behandelt, jeder interessierte Apotheker und jeder, der Drogenabhängige betreut.
In der vierten Auflage wurden die Inhalte des im Substitutionsalltag oft genutzten Bandes aktualisiert und um einige Begriffe erweitert. Dem interessierten Leser ist zu wünschen, dass ihm auch diesmal eine rasche Orientierung in diesem komplexen und durch vielfältige juristische und medizinische Vorgaben begrenzten Bereich der Suchtmedizin gelingt.…mehr

Produktbeschreibung
Ein Glossar zur Substitutionstherapie bei Drogenabhängigkeit braucht jeder Arzt, der opiatabhängige Patienten behandelt, jeder interessierte Apotheker und jeder, der Drogenabhängige betreut.

In der vierten Auflage wurden die Inhalte des im Substitutionsalltag oft genutzten Bandes aktualisiert und um einige Begriffe erweitert. Dem interessierten Leser ist zu wünschen, dass ihm auch diesmal eine rasche Orientierung in diesem komplexen und durch vielfältige juristische und medizinische Vorgaben begrenzten Bereich der Suchtmedizin gelingt.

Autorenporträt
Thomas Poehlke, Facharzt für Psychiatrie, Münster
Werner Heinz, Drogenhilfezentrum Frankfurt am Main
Heino Stöver, ISFF Institut für Suchtforschung Frankfurt am Main
Inhaltsangabe
Vorwort.- Abrechnung.- Abstinenztherapie.- ADHS.- Akupunktur.- Alkohol.- Ambulanz - Substitutionsambulanz - Institutsambulanz.- Antidepressiva.- Apotheke.- Beendigung bei Abbruch.- Behandlungsplan.- Behandlungsrichtlinien.- Behandlungsvereinbarung.- Behandlungsziele.- Beikonsum (komorbide substanzbezogene Störung in der Substitutionstherapie).- Benzodiazepine.- Beschaffungskriminalität.- BtMG.- BtMVV.- Buprenorphin.- BUB-Richtlinie.- Cannabis.- Case-Management.- Contingency-Management - verhaltenstherapeutische Verstärkerstrategien.- Cytochrom P 450.- Diagnostik.- Dispensierrecht.- Disulfiram ( Antabus).- Dokumentation: Medizinische Aspekte.- Dokumentation: Suchtbehandlung und psychosozialer Status.- Dosier- und Dokumentationssysteme.- Drogenabhängige.- Drogenabhängigkeit.- Drogenhilfe.- Drogenkarriere.- Drogenpolitik.- Drogenscreening.- Drogentote.- Elternschaft.- Entgiftung/Entzug.- Europa / EMCDDA.- Fachkunde "Suchtmedizinische Grundversorgung".- Fahrtüchtigkeit.- Gefängnis.- Genderaspekte.- Geschichte.- Hepatitis.- HIV/AIDS.- Interaktion, medikamentöse.- Interferon.- Kinder von drogenabhängigen Eltern.- Kokain.- Komorbidität, psychiatrische.- Komorbidität, somatische.- Konsumräume.- Kontrazeption.- Kooperationsmodelle.- Kostenträger.- Leberzirrhose.- Levomethadon.- Libidostörungen.- Minderjährige und Substitution.- i. v.-Konsum, missbräuchliche Verwendung.- Morphin.- Motivierende Beratung / Motivationale Interventionen.- Naloxon/Naltrexon.- Naltrexon.- Narkoseentzug.- NET.- Neugeborene/NAS.- Obstipation.- Opiate / Opioide.- Osteoporose.- Pankreatitis.- Polytoxikomanie.- Psychoedukation.- Psychosoziale Betreuung.- Psychotherapie.- Qtc-Zeitverlängerung.- Qualitätssicherung.- Rehabilitation.- Rente.- Richtlinien der Bundesärztekammer zur Durchführung der substitutionsgestützten Behandlung Opiatabhängiger.- RMvV (= Richtlinie zu Untersuchungs- und Behandlungsmethoden der vertragsärztlichen Versorgung).- Schmerztherapie.- Schwangerschaft.- Schwerstabhängige.- Schwitzen.- Selbsthilfe.- Substitution: Alter.- Substitution mit Buprenorphin.- Substitution mit Codein.- Substitution mit Levomethadon.- Substitution mit Methadon.- Substitution mit Morphin ret (Substitol).- Substitution mit Diamorphin (Heroin).- Substitution: Abdosieren.- Substitution: Indikation.- Substitution: Praktische Durchführung.- Substitution: Therapieziele.- Substitutionsausweis.- Substitutionsregister.- Suchtberater.- Suchthilfe, interkulturell.- Suchtrehabilitation.- Take-home-Regelung.- Übelkeit und Erbrechen.- Urlaubsregelung.- Weiterführende Literatur.
Rezensionen
"... Als Nachschlagewerk zu Fragen der Substitution ist es aber gut geeignet. Dank seiner Kompaktheit eignet es sich gut, in einem Stück gelesen zu werden, um einen schnellen Überblick über die Substitutionsbehandlung zu gewinnen. ... Gut geeignet, um schnell eine Übersicht über die Substitutionsbehandlung und angrenzende Themen zu gewinnen." (C. Vollmert, Heft 11, 1. November 2017)