Die Fraktur der Kniescheibe - Klute, Ingo; Meenen, Norbert M.
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das Buch erläutert die Entwicklung der Knochenbruchbehandlung an einem hochaktuellen Verfahren aus dem besonders interessanten Blickwinkel der Chirurgie und ist mit ausgesuchten und seltenen Abbildungen illustriert.

Produktbeschreibung
Das Buch erläutert die Entwicklung der Knochenbruchbehandlung an einem hochaktuellen Verfahren aus dem besonders interessanten Blickwinkel der Chirurgie und ist mit ausgesuchten und seltenen Abbildungen illustriert.
  • Produktdetails
  • Hefte zur Zeitschrift 'Der Unfallchirurg' H.269
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1998.
  • Seitenzahl: 168
  • Erscheinungstermin: 7. Juli 1998
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 9mm
  • Gewicht: 252g
  • ISBN-13: 9783540635901
  • ISBN-10: 3540635904
  • Artikelnr.: 24913597
Inhaltsangabe
1 Einleitung.- 2 Anatomie.- 2.1 Das patellofemorale Gelenk.- 2.2 Reservestreckapparat.- 2.3 Kniescheibe (Patella).- 2.4 Frakturen der Patella.- 3 Konservative Verfahren.- 3.1 Heftplaster- und Bindenverbände.- 3.2 Ringförmige Verbände.- 3.3 Riemenverbände.- 3.4 Schienenverbände.- 3.5 Komplexe Retentionsapparate.- 4 Externe Fixation.- 4.1 Malgaigne-Klammer.- 4.2 Dieffenbach.- 4.3 Stimson-Haken.- 4.4 Bruns-Schraube.- 4.5 Druckosteosynthese mit einem Doppelspannbügel.- 4.6 Minifixateur externe.- 5 Die offene chirurgische Versorgung von Kniescheibenfrakturen.- 5.1 Die direkte Knochennaht.- 5.2 Cerclage.- 5.3 Transossäre Longitudinalnaht nach Payr.- 5.4 Transossäre Transversalnaht und Hemicerclage nach Quénu.- 5.5 Gekreuzte Bohrdrähte.- 5.6 Doppelnägel nach Wolff.- 5.7 Doppelnägel nach Kittredge.- 5.8 Spannfeder nach Forgon.- 5.9 Plombierung der Patella mit Spongiosa.- 5.10 Zur speziellen Problematik bei der Versorgung von Refrakturen und Pseudarthrosen.- 5.11 Naht der Kapsel und des Reservestreckapparates im Rahmen der offenen Frakturversorgung.- 5.12 Patellektomie.- 5.13 Schraubenosteosynthese.- 6 Zuggurtungsosteosynthese.- 6.1 Zuggurtung bei Mehrfragmentfrakturen oder Polabrissen in Kombination mit Schrauben und/oder Kirschner-Draht.- 6.2 Modifikationen der Zuggurtung.- 6.3 Zuggurtung mit Kirschner-Drahtspickung.- 6.4 Transossäre Drahtnaht und Zuggurtung.- 6.5 Zuggurtung, Kirschner-Draht und dorsale Cerclage.- 6.6 Pyford-Technik.- 6.7 Patellazuggurtung mit resorbierbarem Material.- 6.8 Laterale Zuggurtung nach Labitzke.- 7 Perkutane Techniken.- 7.1 Die subkutanen Nahtmethoden.- 7.2 Volkmanns Sehnennaht.- 7.3 Subkutane peripatellare Naht.- 7.4 Transossäre und subaponeuröse Verfahren.- 7.5 Subkutane Cerclage.- 7.6 Punktion des Kniegelenkes.- 8 Allgemeine Aspekte der chirurgischen Versorgung von Patellafrakturen.- 8.1 Indikation.- 8.2 Anmerkung zur Bedeutung der Antisepsis und Asepsis.- 8.3 Operationszeitpunkt.- 8.4 Zugang.- 8.5 Nahtmaterial.- 8.6 Behandlungsdauer.- 8.7 Nachbehandlung.- 8.8 Ergebnisse.- 8.9 Komplikationen.- 9 Diskussion.- 10 Zusammenfassung.- Literatur.- Biographische Nachschlagewerke, Bibliographien.- Danksagung.- Personenverzeichnis.