Aufklärung und Esoterik: Wege in die Moderne
129,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 6,34 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

The more than 30 essays in this volume examine the engagement of the Enlightenment with esoteric traditions of the Early Modern Era and the transformative pathways by which Hermeticism, magic, alchemy, and Kabbalah influenced Spiritualism, Occultism, and Theosophy. The contributors explore intersections between the Enlightenment and Esotericism and identify the concerns and preoccupations that made possible the transition to modern esotericism.
haftlichung und Säkularisierung verstanden. Mehr als 30 Autorinnen und Autoren unterschiedlicher Disziplinen verfolgen diese "Wege in die Moderne"
…mehr

Produktbeschreibung
The more than 30 essays in this volume examine the engagement of the Enlightenment with esoteric traditions of the Early Modern Era and the transformative pathways by which Hermeticism, magic, alchemy, and Kabbalah influenced Spiritualism, Occultism, and Theosophy. The contributors explore intersections between the Enlightenment and Esotericism and identify the concerns and preoccupations that made possible the transition to modern esotericism.
haftlichung und Säkularisierung verstanden. Mehr als 30 Autorinnen und Autoren unterschiedlicher Disziplinen verfolgen diese "Wege in die Moderne" auf den Feldern von Philosophie und Erkenntniskritik, von Literatur und bildender Kunst, von Wissenschaft und Gesellschaft.
  • Produktdetails
  • Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung Bd.50
  • Verlag: De Gruyter
  • Seitenzahl: 837
  • Erscheinungstermin: 25. Juli 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 163mm x 53mm
  • Gewicht: 1543g
  • ISBN-13: 9783110297782
  • ISBN-10: 3110297787
  • Artikelnr.: 36733903
Autorenporträt
Monika Neugebauer-Wölk, Renko Geffharth und Markus Meumann, IZEA/Universität Halle. iversität Halle.
Rezensionen
"Esoterikforschung ist wesentlicher Bestandteil des wissenschaftlichen Diskurses, auch das belegt der Sammelband eindrucksvoll."
In. Gnostika 54/2014