DDR-Design - Höhne, Günter

9,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Gutes Design gab es aller Stereotype zum Trotz natürlich auch in der DDR. Bis 1990 waren etwa 2000 ausgebildete Formgestalter und Gebrauchsgrafi ker in Lohn und Brot. Es existierte sogar ein hochoffi zielles Amt für industrielle Formgestaltung, das zu den Leipziger Frühjahrs- und Herbstmessen die Auszeichnung »Gutes Design« verlieh. Das Geheimnis, wer konkret die Urheber so mancher schöner und nützlicher Dinge für den Alltagsgebrauch - zwischen Exportauftrag und Mangelwirtschaft - waren, wird in diesem großzügig bebilderten Buch gelüftet.…mehr

Produktbeschreibung
Gutes Design gab es aller Stereotype zum Trotz natürlich auch in der DDR. Bis 1990 waren etwa 2000 ausgebildete Formgestalter und Gebrauchsgrafi ker in Lohn und Brot. Es existierte sogar ein hochoffi zielles Amt für industrielle Formgestaltung, das zu den Leipziger Frühjahrs- und Herbstmessen die Auszeichnung »Gutes Design« verlieh. Das Geheimnis, wer konkret die Urheber so mancher schöner und nützlicher Dinge für den Alltagsgebrauch - zwischen Exportauftrag und Mangelwirtschaft - waren, wird in diesem großzügig bebilderten Buch gelüftet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Bild Und Heimat
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: März 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 226mm x 15mm
  • Gewicht: 635g
  • ISBN-13: 9783959581561
  • ISBN-10: 3959581564
  • Artikelnr.: 50259540
Autorenporträt
Günter Höhne, geboren 1943, ist mehrfach ausgezeichneter Journalist und Experte für ostdeutsches Design. Seine in über 20 Jahren zusammengetragene Kollektion mit Tausenden von Objekten und Archivalien zur Geschichte des Designs in der DDR wird inzwischen von der Pinakothek der Moderne in München und dem Grassi Museum für Angewandte Kunst in Leipzig bewahrt.
Andere Kunden kauften auch