William of Wykeham als Collegegründer und Bauherr - Decker, Veronika
65,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

William of Wykeham is one of the most important clerks of works in medieval England. As bishop of Winchester (1367-1404) he commissioned the building of two Colleges in Oxford and Winchester which were groundbreaking for the further development of college-architecture, as well as the expansion of several episcopal residences in Hampshire. He promoted the refurbishment of the nave of Winchester Cathedral in Perpendicular style and commissioned a burial chapel which surpassed contemporary sepulchral buildings in originality as well as sheer size. Only few initiators of Gothic architecture,…mehr

Produktbeschreibung
William of Wykeham is one of the most important clerks of works in medieval England. As bishop of Winchester (1367-1404) he commissioned the building of two Colleges in Oxford and Winchester which were groundbreaking for the further development of college-architecture, as well as the expansion of several episcopal residences in Hampshire. He promoted the refurbishment of the nave of Winchester Cathedral in Perpendicular style and commissioned a burial chapel which surpassed contemporary sepulchral buildings in originality as well as sheer size. Only few initiators of Gothic architecture, sculpture, and glass painting have left behind a comparable corpus. This study for the first time extensively analyzes the buildings and sculptures commissioned by William of Wykeham and examines their basis as well as the motive behind them. Using sources of the college archives, Veronika Decker paints the portrait of an ambitious man, whose multi-faceted patronage was characterized by imaginativeness and complex significance. This monograph sheds a light on art production in England in the times of Richard II and contributes to our understanding of architecture and visual culture of medieval universities.
  • Produktdetails
  • Verlag: Solivagus-Verlag
  • Seitenzahl: 386
  • Erscheinungstermin: November 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 151mm x 32mm
  • Gewicht: 722g
  • ISBN-13: 9783943025279
  • ISBN-10: 3943025276
  • Artikelnr.: 48159779
Autorenporträt
VERONIKA DECKER studierte Kunstgeschichte an der Universität Edinburgh und an der Universität Wien und promovierte dort 2013 mit der vorliegenden Arbeit. Sie war Stipendiatin der National Gallery of Art in Washington und wissenschaftliche Assistentin am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien, wo sie immer noch regelmäßig Lehrveranstaltungen zu mittelalterlicher Kunstgeschichte abhält.
Inhaltsangabe
Einleitung
1. William of Wykeham - Die Biografie des Auftraggebers
2. Quellen zu Wykehams Aufträgen
2.1. Frühe Lebensbeschreibungen
2.2. Quellen zu den Colleges in Oxford und Winchester
2.3. Quellen der bischöflichen Administration
2.4. Wykehams Testament
3. Von Windsor nach Winchester: Organisation und Umsetzung der Projekte
3.1. Anfänge in Windsor: Wykeham als königlicher Bauleiter, 1356 - 1361
3.2. Organisation der Bauprojekte des Bischofs
3.2.1. Der Auftraggeber und sein Netzwerk
3.2.2. Zusammensetzung des Bauteams und Wahl der Künstler
4. Die Aufträge de s Bischofs
4.1. Der Umbau des Langhauses der Kathedrale von Winchester
4.1.1. Quellen zur Baugeschichte und Auftraggeberschaft
4.1.2. Bauphasen unter William Edington (1345 - 1366) und William of Wykeham (1367 - 1404)
4.1.3. Wykehams Grabkapelle im Langhaus der Kathedrale
4.2. Bischöfliche Residenzen in Hampshire und Surrey
4.2.1. Bischofsresidenz in Highclere
4.2.2. Wolvesey Palace, Winchester und Winchester House, Southwark
4.2.3. Bishop's Waltham Palace
4.2.4. East Meon, The Courthouse
4.3. New College, Oxford
4.3.1. Gründungs- und Baugeschichte
4.3.2. Lage und Beschreibung des College
4.3.3. Die Kapelle des College
4.4. Winchester College
4.4.1. Gründungs- und Baugeschichte
4.4.2. Beschreibung des College
4.4.3. Die ursprüngliche Ausstattung der Kapelle
4.4.4. Das Bildprogramm der Glasfenster
5. Gebaute Gemeinschaft - Die Architektur de s New College
5.1. Das Kollegium als Organisationsform
5.1.1. Die Gründung von Universitätskollegien in Oxford
5.1.2. Wykehams akademische Gemeinschaft im Spiegel der Statuten
5.2. Vom Kollegium zum gebauten College
5.2.1. Raumprogramm und Baulösungen vor New College
5.2.2. Rezeption des zeitgenössischen Residenzbaus
5.2.3. Raumplan und Konzeption des College
5.3. Architektur im Bild - die Illustrationen der New College MS. 288
6. Wykeham und Maria
6.1. Die Marienikonographie in den Colleges
6.1.1. Mittelalterliche Topoi der Wissensvermittlung und die bildhafte Sprache der Statuten
6.1.2. Der stillende Körper als Ursprung von Wissen - von der grammatica nutrix zur alma mater
6.1.3. Wachsen im Weingarten des Herrn
6.1.4. Sprachliche Bilder und gemalte Bilder: der Jessebaum im Kontext
6.1.5. Maria und alma mater
6.2. Wykehams Grabkapelle in der Kathedrale von Winchester
6.2.1. Die Wahl des Grabortes
6.2.2. Die Funktionen der Kapelle
6.2.3. Die Konzeption der Kapelle
7. Wykehams Selbstverständnis als Auftraggeber und sein Verhältnis zum Königshaus
Schlussbetrachtung
Danksagung
Summary
Quellen- und Literaturverzeichnis
Abbildungsnachweis
Personenregister
Orts- und Objektregister