Unter Gauklern - Zitelmann, Arnulf
7,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Martis und Linori erleben ein Stück mittelalterliche Geschichte.
Martis, der Schafsjunge des Klosters, steht unter Verdacht, mit der seltsamen Babelin in geheimer Verbindung zu stehen. Als Babelin verbrannt wird, flieht Martis aus dem Kloster und schließt sich den Fahrenden und Gauklern an. Dort trifft er das Zigeunermädchen Linori wieder, dem er das Leben gerettet hat. Zusammen erleben Martis und Linori ein Stück mittelalterliche Geschichte.
"Was Martis auf seiner Flucht erlebt und welche Gefahren er meistern muss, hat Zitelmann in diesem Buch unheimlich spannend erzählt. Gleichzeitig ein sehr lebendiger Beitrag zum Geschichtsunterricht." NDR
…mehr

Produktbeschreibung
Martis und Linori erleben ein Stück mittelalterliche Geschichte.

Martis, der Schafsjunge des Klosters, steht unter Verdacht, mit der seltsamen Babelin in geheimer Verbindung zu stehen. Als Babelin verbrannt wird, flieht Martis aus dem Kloster und schließt sich den Fahrenden und Gauklern an. Dort trifft er das Zigeunermädchen Linori wieder, dem er das Leben gerettet hat. Zusammen erleben Martis und Linori ein Stück mittelalterliche Geschichte.

"Was Martis auf seiner Flucht erlebt und welche Gefahren er meistern muss, hat Zitelmann in diesem Buch unheimlich spannend erzählt. Gleichzeitig ein sehr lebendiger Beitrag zum Geschichtsunterricht." NDR
  • Produktdetails
  • Gulliver Taschenbücher Bd.1060
  • Verlag: Beltz
  • Artikelnr. des Verlages: 74060
  • 28. Aufl.
  • Seitenzahl: 264
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 8. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 18mm
  • Gewicht: 266g
  • ISBN-13: 9783407740601
  • ISBN-10: 3407740603
  • Artikelnr.: 23440400
Autorenporträt
Zitelmann, Arnulf
Arnulf Zitelmann, geboren 1929, studierte Philosophie und Theologie und lebt als freischaffender Autor in der Nähe von Darmstadt. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde er mit dem Friedrich-Bödecker-Preis und dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Rezensionen
"In einem Nachwort geht der Autor sehr ausführlich auf die gesellschaftlichen Verhältnisse und die verschiedenen geistigen Strömungen im Mittelalter ein, er erklärt auch, auf welche historischen Tatsachen und Quellen sich die Geschichte stützt. Das Buch ist trotzdem nicht geschichtsbuchhaft trocken geschrieben, sondern sehr lebendig."
-- Der Tagesspiegel
"Was Martis auf seiner Flucht erlebt und welche Gefahren er meistern muß, hat Zitelmann in diesem Buch unheimlich spannend erzählt. Gleichzeitig ein sehr lebendiger Beitrag zum Geschichtsunterricht."(NDR)