Konstanz 1414-1418 (eBook, ePUB) - Keupp, Jan; Schwarz, Jörg
-20%
15,99 €
Statt 19,95 €**
15,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-20%
15,99 €
Statt 19,95 €**
15,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 19,95 €**
-20%
15,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 19,95 €**
-20%
15,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Von 1414 bis 1418 tagte das Konstanzer Konzil, die wohl bedeutendste spätmittelalterliche Kirchenversammlung. »Mehr als 83 Könige aus Asien, Afrika und Europa hatten ihre Gesandten geschickt«, vermerkt der Chronist Ulrich von Richental. Jan Keupp und Jörg Schwarz bieten mit diesem Band eine profunde und unterhaltsam zu lesende Geschichte des Konzils. Dabei beleuchten sie zum einen die politische und kirchengeschichtliche Dimension: die Beendigung des abendländischen Schismas, die Forderung nach einer Reform von Kirche und Reich und die Klärung von Glaubensfragen und Häresie, was in der…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.6MB
Produktbeschreibung
Von 1414 bis 1418 tagte das Konstanzer Konzil, die wohl bedeutendste spätmittelalterliche Kirchenversammlung. »Mehr als 83 Könige aus Asien, Afrika und Europa hatten ihre Gesandten geschickt«, vermerkt der Chronist Ulrich von Richental. Jan Keupp und Jörg Schwarz bieten mit diesem Band eine profunde und unterhaltsam zu lesende Geschichte des Konzils. Dabei beleuchten sie zum einen die politische und kirchengeschichtliche Dimension: die Beendigung des abendländischen Schismas, die Forderung nach einer Reform von Kirche und Reich und die Klärung von Glaubensfragen und Häresie, was in der Verbrennung des Jan Hus gipfelte. Zum anderen tauchen sie in die pralle Alltagsgeschichte der Handelsstadt ein. Gerade in Konzilszeiten war die Stadt ein Ort der Sinnesfreuden: »1700 Bläser, Pfeifer, Fiedler und sonstige Spielleute« und nicht zuletzt »700 öffentliche Dirnen« sorgten für die Unterhaltung.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: wbg Theiss
  • Seitenzahl: 184
  • Erscheinungstermin: 04.07.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783806236033
  • Artikelnr.: 48690580
Autorenporträt
Jan Keupp, geb. 1973, ist Professor für mittelalterliche Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 2012 erhielt er den Stauferpreis der Stauferstiftung Göppingen Jörg Schwarz, PD Dr., lehrt mittelalterliche Geschichte an der LMU München.
Inhaltsangabe
Ein Konzil - was ist das? (Einleitung von Jörg Schwarz)I.Der politische und kirchliche Rahmen (Jörg Schwarz)Fülle, Vielfalt und Buntheit - Die Zeit, in der das Konzil stattfand Die Päpste in AvignonVom Avignonesischen Exil zum Großen Abendländischen Schisma Aufgipfelung und WiderstandDas Konzil zu Pisa, der dritte Papst und ein Mann namens Baldassare CossaDer neue Plan - Ein Konzil in KonstanzUlrich Richental und seine ChronikDas Ringen um den rechten OrtEin Papst überquert die AlpenJohannes XXIII. zieht in die Stadt einWeihnachten 1414Das Konzil wird eröffnetDie Entstehung der Konzilsnationen Nur noch ein Pontifex - Die Wiederherstellung des PapsttumsDie Flucht des Papstes aus KonstanzDas Dekret "Haec sancta"Der Prozess gegen Johannes XXIII. und seine Haft Ein Papst wird wieder KardinalDie Absetzung Benedikts XIII.Der Papst auf dem FelsenDie Wahl eines neuen PapstesEin Kaufhaus am See und 53 WählerEin Knabenchor, der Heilige Geist und das 'Habemus papam' Die Frage des Glaubens -
Rezensionen
"Noch ein Buch über das Konstanzer Konzil? Ja, und zwar ein sehr unterhaltsames, das in wohlüberlegter Weise in die Hintergründe und Ereignisse des Konstanzer Konzils einführt... interessant und lesenswert." Konzilstadt Konstanz "Blitzsaubere Darstellung des Konzils von Konstanz." Frankfurter Rundschau "Den beiden Historikern ist ein lehrreiches und zugleich kurzweiliges Buch gelungen." zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft "Im Buch wechseln sich erklärende Passagen mit Schilderungen ab, und Zitate von Zeitzeugen sorgen für ein abwechslungsreiches Lesevergnügen zu einem Thema, das nur auf den ersten Blick trocken wirkt, es in Wirklichkeit aber auch mit heutigen Polit-Thrillern aufnehmen kann." Miroque - Lebendiges Mittelalter "Ein wissenschaftliches Buch, spannend geschrieben auch für Laien." Hanauer Anzeiger "Die Autoren, beide Dozenten für mittelalterliche Geschichte, haben rechtzeitig zum 600. Jahrestag der Konzilseröffnung den Stoff ansprechend und übersichtlich aufgearbeitet." Sonntagsblatt. Evangelische Wochenzeitung für Bayern "Die vielen O-Töne der Zeit ziehen den Leser geradezu mitten hinein in die Kirchenversammlung und das lebendige Konstanzer Alltagsleben." Momente "Der Band ist für Laien wie Fachleute ein überaus empfehlenswerter Tipp und bereichert zweifellos die große Palette der Bucherscheinungen zum Konstanzer Konzil." Zeitschrift der Geschichte der Oberrheins