9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der mächtigste Kaiser des Mittelalters und die Zeit, in der er lebte
Karl der Große ist die Schlüsselfigur des frühen Mittelalters. Mit seinem Frankenreich etablierte der sagenumwobene H errscher nach dem Ende der römischen Herrschaft die erste neue Großmacht im Westen. Sein politisches Kalkül und seine Entscheidungen hatten enorme Wirkung auf das geistig-kulturelle Fundament des Abendlandes. 1200 Jahre nach seinem Tod geben SPIEGEL-Autoren und Historiker spannende Einblicke in das Leben Karls des Großen und die Zeit, in der er herrschte.…mehr

Produktbeschreibung
Der mächtigste Kaiser des Mittelalters und die Zeit, in der er lebte

Karl der Große ist die Schlüsselfigur des frühen Mittelalters. Mit seinem Frankenreich etablierte der sagenumwobene H errscher nach dem Ende der römischen Herrschaft die erste neue Großmacht im Westen. Sein politisches Kalkül und seine Entscheidungen hatten enorme Wirkung auf das geistig-kulturelle Fundament des Abendlandes. 1200 Jahre nach seinem Tod geben SPIEGEL-Autoren und Historiker spannende Einblicke in das Leben Karls des Großen und die Zeit, in der er herrschte.
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.15866
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 283
  • Erscheinungstermin: 14. September 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 123mm x 22mm
  • Gewicht: 517g
  • ISBN-13: 9783442158669
  • ISBN-10: 3442158664
  • Artikelnr.: 41831882
Autorenporträt
Pieper, Dietmar
Dietmar Pieper, geboren 1963, studierte Literaturwissenschaft und arbeitet seit 1989 beim SPIEGEL, von 2001 bis 2008 als einer der Leiter des Ressorts Deutsche Politik in Hamburg. Seitdem ist er Ressortleiter für die Heftreihen SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL WISSEN. Bei DVA hat er unter anderem die SPIEGEL-Bücher "Karl der Große" und "Die Herrschaft der Zaren" (beide 2013) herausgegeben.

Saltzwedel, Johannes
Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist seit 1991 Redakteur beim SPIEGEL. Er hat literaturgeschichtliche und bibliographische Studien veröffentlicht, unter anderem zur Goethezeit und zu Rudolf Borchardt. Er ist Herausgeber zahlreicher SPIEGEL/DVA-Bücher darunter »Die Bibel« (2015), »Rom« (2016) und »Die Aufklärung« (2017).