78,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,80 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Von 'Haubendämmerung' und Hofgewand: Mode und Kleidung im Europa des späten Mittelalters Mode und Kleidung des Mittelalters und der frühen Neuzeit, wenngleich nur in seltenen Fällen im Original erhalten, haben als Forschungsgegenstand in letzter Zeit zunehmend an Interesse gewonnen, sowohl unter Historikern wie auch unter Kunst- bzw. Kostümhistorikern. Dennoch sind, zumindest im deutschen Sprachraum, die materiellen Aspekte einer Kultur der Mode - zum Beispiel Produktion von und Handel mit Rohmaterialien, Gütern und Textilien - bisher nicht in wünschenswertem Masse mit sozialgeschichtlichen,…mehr

Produktbeschreibung
Von 'Haubendämmerung' und Hofgewand: Mode und Kleidung im Europa des späten Mittelalters Mode und Kleidung des Mittelalters und der frühen Neuzeit, wenngleich nur in seltenen Fällen im Original erhalten, haben als Forschungsgegenstand in letzter Zeit zunehmend an Interesse gewonnen, sowohl unter Historikern wie auch unter Kunst- bzw. Kostümhistorikern. Dennoch sind, zumindest im deutschen Sprachraum, die materiellen Aspekte einer Kultur der Mode - zum Beispiel Produktion von und Handel mit Rohmaterialien, Gütern und Textilien - bisher nicht in wünschenswertem Masse mit sozialgeschichtlichen, kulturellen und normativen Fragestellungen verknüpft worden. Material- und gegenstandsfokussierte Untersuchungen und die häufig objektfernere, methodologisch und theoretisch ausgerichtete Forschung sind denn auch nicht leicht zu kombinieren. Dieses Buch, basierend auf einer vom Historischen Institut der Universität Bern und der Abegg-Stiftung in Riggisberg organisierten interdisziplinären Tagung, bietet einen solchen Zugang zur Mode und Kleidung des späten Mittelalters. Ausgehend von Beiträgen zur Entwicklung der Mode und ihrer spezifischen Manifestationen widmet es sich nicht zuletzt der Kernfrage nach dem Wesen und der Definition von Mode aus historischem Blickwinkel. Drei Themenkreise standen dabei im Mittelpunkt: einzelne Gewandelemente wie Kopfbedeckungen oder Schuhe, soziale Schichtung und ständische Differenzierung, wie etwa fürstliche, städtische und klösterliche Kleidung, sowie symbolische Aspekte von Kleidung und Mode. Aus dem Inhalt: Katharina Simon-Muscheid: Les couvre-chefs au Bas Moyen Âge: marqueurs culturels et insignes politiques Jutta Zander-Seidel: 'Haubendämmerung'. Frauenkopfbedeckungen zwischen Spätmittelalter und Früher Neuzeit June Swann: English and European Shoes from 1200 to 1520 Stephan Selzer: Adel auf dem Laufsteg. Das Hofgewand um 1500 gezeigt am Beispiel des landgräflich-hessischen Hofes Amalia Descalzo Lorenzo: Les vêtements royaux du monastèreSanta María la Real de Huelgas Frances Pritchard: Clothing Worn in Fourteenth-Century London. Based on Archaeological Evidence Eva Schlotheuber: Best Clothes and Everyday Attire of Late Medieval Nuns Maria Hayward: Continuity or Change? The Influence of the Liturgical Year on the Wardrobe of Henry VIII Klaus Oschema: Amis, favoris, sosies. Le vêtement comme miroir des relations personnelles au Bas Moyen Âge Gil Bartholeyns: Pour une histoire causale du vêtement. L'historiographie, le XIIIe siècle et le XVIe siècle
  • Produktdetails
  • Verlag: Schwabe Verlag Basel
  • Seitenzahl: 243
  • Erscheinungstermin: Juli 2010
  • Deutsch, Englisch, Französisch
  • Abmessung: 266mm x 219mm x 25mm
  • Gewicht: 1120g
  • ISBN-13: 9783796525858
  • ISBN-10: 3796525857
  • Artikelnr.: 26475001
Autorenporträt
Die Herausgeber Rainer C. Schwinges war bis 2008 Ordinarius für mittelalterliche Geschichte an der Universität Bern. Regula Schorta ist Kunsthistorikerin und seit 2002 Direktorin der Abegg-Stiftung, Riggisberg. Die Abegg-Stiftung in Riggisberg BE ist ein Forschungsinstitut und Museum für historische Textilien von den Anfängen bis um 1800, überwiegend aus dem europäischen und dem Mittelmeerraum sowie dem Gebiet der Seidenstrasse. Daneben besitzt sie eine bedeutende Sammlung von Werken der angewandten Kunst, Malerei und Plastik.