Die neun Kurfürstentümer des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation - Noack, Konstantin
44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Fachbuch aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dies ist der 2. Band des Großen Fürstenlexikons.Er enthält alle neun Kurfürstentümer des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und ihre Oberhäupter. Abgerundet werden die Fürstenbiografien durch informative Tabellen und Stammtafeln.Das Wort Kur oder Kür stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet Wahl. Das Heilige Römische Reich (Deutscher Nation) kannte zunächst sieben, dann neun und seit 1803, also erst am Ende des Alten Reiches, zehn solcher…mehr

Produktbeschreibung
Fachbuch aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dies ist der 2. Band des Großen Fürstenlexikons.Er enthält alle neun Kurfürstentümer des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und ihre Oberhäupter. Abgerundet werden die Fürstenbiografien durch informative Tabellen und Stammtafeln.Das Wort Kur oder Kür stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet Wahl. Das Heilige Römische Reich (Deutscher Nation) kannte zunächst sieben, dann neun und seit 1803, also erst am Ende des Alten Reiches, zehn solcher Wahlfürsten. Diese hatten jedoch nicht nur das Recht, den römischen König, wie der deutsche Herrscher hieß, zu wählen, sondern sie trugen im Laufe der Zeit auch die Gesamtverantwortung für das Reich mit.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V384498
  • Verlag: Grin Verlag
  • Seitenzahl: 124
  • Erscheinungstermin: 8. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 8mm
  • Gewicht: 191g
  • ISBN-13: 9783668622951
  • ISBN-10: 3668622957
  • Artikelnr.: 50939734
Autorenporträt
Noack, Konstantin§Konstantin Noack wurde 1978 in Düsseldorf geboren. Nach der Erlangung des Abiturs in Köln studierte er seit 2000 an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf unter anderem bei Rudolf Hiestand und Johannes Laudage Mittlere, bei dem Mommsen-Schüler Gerd Krumeich Neuere und Neueste Geschichte sowie bei Ulrich von Alemann und Sabine Kropp Politikwissenschaften und schloss mit dem Grad Magister Artium ab. Seine Arbeitsschwerpunkte im Bereich Geschichte liegen auf der Mittelalterlichen Geschichte Mittel- und Westeuropas sowie der Lexikografie des Adels. Im Bereich Politikwissenschaften beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Parteiengeschichte und den Regierungssystemen Mittel- und Westeuropas.Bisherige Veröffentlichungen: Eleonore von Aquitanien (1122-1204) im Spiegel der Forschung (München 2010); Das große Fürstenlexikon (bislang zwei Bände, Band 3 in Vorbereitung); Von Löwenherzen, eisernen Herrschern und Schattenkönigen. Drei Aufsätze zu bedeutenden Herrschergestalten der Geschichte (München 2017).