8,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wenn die S-Bahn ausfällt, wenn das Essen anbrennt oder der Chef schlechte Laune hat - wäre es nicht wunderbar, wir begegneten all den kleinen und großen Stürmen des Alltags mit Gelassenheit und Geduld statt mit Selbstvorwürfen und Anspannung? Zen mit seiner heilsamen, kraftspendenden Konzentration aufs Wesentliche ist der Schlüssel dazu. Mithilfe von Pascal Akira Franks kleinen, rundum alltagstauglichen Ritualen gelingt das mit links: indem wir zum Beispiel mit nur einem Kaktus einen Zen-Garten anlegen, uns in der Kunst des perfekten Omeletts üben und beim Pilze sammeln der…mehr

Produktbeschreibung
Wenn die S-Bahn ausfällt, wenn das Essen anbrennt oder der Chef schlechte Laune hat - wäre es nicht wunderbar, wir begegneten all den kleinen und großen Stürmen des Alltags mit Gelassenheit und Geduld statt mit Selbstvorwürfen und Anspannung? Zen mit seiner heilsamen, kraftspendenden Konzentration aufs Wesentliche ist der Schlüssel dazu. Mithilfe von Pascal Akira Franks kleinen, rundum alltagstauglichen Ritualen gelingt das mit links: indem wir zum Beispiel mit nur einem Kaktus einen Zen-Garten anlegen, uns in der Kunst des perfekten Omeletts üben und beim Pilze sammeln der Immer-alles-sofort-Falle entkommen. Es gilt loszulassen und wegzulassen, was beschwert - und sich einzulassen auf den eigenen Rhythmus, das eigene Tempo. So erleben wir das große Glück im Kleinen, wir kommen zur Ruhe und atmen durch - egal wann, egal wo.
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher .22286
  • Verlag: Goldmann
  • Originalausgabe
  • Seitenzahl: 152
  • Erscheinungstermin: 21. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 151mm x 113mm x 18mm
  • Gewicht: 174g
  • ISBN-13: 9783442222865
  • ISBN-10: 3442222869
  • Artikelnr.: 55697272
Autorenporträt
Frank, Pascal Akira
Dr. Pascal Akira Frank, geboren 1981 in Erbach im Odenwald, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit östlicher Spiritualität. Schon früh lernte er Japan, das Heimatland seiner Mutter, kennen und verbrachte einen Teil seiner Kindheit und Jugend in Chigasaki. Auch später reiste er immer wieder nach Japan, um in die faszinierende Kultur einzutauchen und sich in die Weisheitslehren des Zen-Buddhismus und Daoismus zu vertiefen. Zen ist für ihn der beste Weg, um im Trubel des Alltags bei sich zu bleiben, still zu werden und offen zu sein für die Schönheit des Augenblicks.