19,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Agincourt der 25. Oktober 1415: Ein kleines, erschöpftes und von Hunger und Ruhr geplagtes englisches Heer steht einer sechsfachen französischen Übermacht gegenüber. Und erringt einen überragenden Sieg. Wie kam es zu dieser Schlacht? Wer waren die Männer, die König Henry V. nach Frankreich führte? Wie konnte es ihnen gelingen, die Blüte des französischen Rittertums, bestens ausgerüstet und hervorragend ausgebildet, vernichtend zu schlagen? Welchen Anteil hatten die Bogenschützen daran, und was berichtet uns Shakespeare darüber?
Dieses Buch stellt den Leser zwischen die Männer, die sich in
…mehr

Produktbeschreibung
Agincourt der 25. Oktober 1415: Ein kleines, erschöpftes und von Hunger und Ruhr geplagtes englisches Heer steht einer sechsfachen französischen Übermacht gegenüber. Und erringt einen überragenden Sieg.
Wie kam es zu dieser Schlacht? Wer waren die Männer, die König Henry V. nach Frankreich führte? Wie konnte es ihnen gelingen, die Blüte des französischen Rittertums, bestens ausgerüstet und hervorragend ausgebildet, vernichtend zu schlagen? Welchen Anteil hatten die Bogenschützen daran, und was berichtet uns Shakespeare darüber?

Dieses Buch stellt den Leser zwischen die Männer, die sich in dieser Schlacht gegenüberstanden, lässt ihn miterleben, was sie fühlten und erdulden mussten. Und er erfährt, wie aus den ursprünglich missachteten bäuerlichen Bogenschützen eine hoch angesehene Waffengattung wurde.
Hier wird den historischen Fakten Farbe und Leben geben, denn seit Shakespeare ist über diese berühmte Schlacht nicht mehr so lebendig und anschaulich geschrieben worden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hörnig
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: Oktober 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 154mm x 17mm
  • Gewicht: 324g
  • ISBN-13: 9783938921012
  • ISBN-10: 3938921013
  • Artikelnr.: 20927426
Autorenporträt
Dr. Johann Baier, Jahrgang 1956, Jurist, ist seit 1993 aktiver Bogenschütze mit dem englischen Langbogen, von Geschichte fasziniert und liebt Shakespeare - eine Kombination, die unweigerlich zur Schlacht von Agincourt führte.