Das Märchen und die zwölf Sinne des Menschen - Burkhard, Ursula

19,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Märchenbilder sind auch Antworten auf Lebensfragen. Viele Motive deuten auf unsere Sinneswahrnehmungen und ihre Entwicklung hin. Ursula Burkhard kann diese Bezüge an vielfältigen Beispielen für alle zwölf Sinne des Menschen aufzeigen. Selbst von Geburt an blind, hat sie zu diesem Thema eine besonders enge Beziehung. Dazu kommt ihr eine langjährige pädagogische Erfahrungen mit blinden und sehenden Kindern und die Gruppenarbeit mit Erwachsenen zu der hier behandelten Thematik zugute. Ihre Darstellungen lassen uns erkennen, wie in der Bilderwelt der Märchen und Mythen ein reicher Schatz verborgen…mehr

Produktbeschreibung
Märchenbilder sind auch Antworten auf Lebensfragen. Viele Motive deuten auf unsere Sinneswahrnehmungen und ihre Entwicklung hin. Ursula Burkhard kann diese Bezüge an vielfältigen Beispielen für alle zwölf Sinne des Menschen aufzeigen. Selbst von Geburt an blind, hat sie zu diesem Thema eine besonders enge Beziehung. Dazu kommt ihr eine langjährige pädagogische Erfahrungen mit blinden und sehenden Kindern und die Gruppenarbeit mit Erwachsenen zu der hier behandelten Thematik zugute. Ihre Darstellungen lassen uns erkennen, wie in der Bilderwelt der Märchen und Mythen ein reicher Schatz verborgen liegt, den es zu heben gilt. Dies kann uns helfen, die eigenen Wahrnehmungsmöglichkeiten neu zu erleben und durch bewusste Schulung, Umwandlung und Erweiterung unserer zwölf Sinne eine bisher unbekannte, reichere Beziehung zu der uns umgebenden Welt, bis in alltägliche Vorgänge hinein, zu gewinnen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Futurum
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 87
  • Erscheinungstermin: Dezember 1995
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 138mm x 6mm
  • Gewicht: 128g
  • ISBN-13: 9783856361150
  • ISBN-10: 3856361154
  • Artikelnr.: 06209494
Autorenporträt
Ursula Burkhard wurde 1930 als blindes Kind in Basel geboren. Hier lebte und arbeitete sie, studierte Germanistik, Anglistik und Slawistik und besuchte das pädagogische Seminar am Goetheanum in Dornach. Danach arbeitete sie als Lehrerin und im Kindergarten mit blinden und sehenden Kindern. 18 Jahre lang war sie auch Mitarbeiterin beim Radiostudio Basel. Die Beschäftigung mit Märchen fand durch viele Jahre hindurch in Kursen mit Kindergärtnerinnen, Erzieherinnen, Lehrer und Eltern ein vielfältiges Tätigkeitsgebiet. Die Autorin zahlreicher Bücher und Artikel starb 2011.