10,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die "Schrecken der Meere" haben vielerlei Gestalt, denn seit jeher hat das Meer in seiner gefährlichen Unberechenbarkeit und dämonischen Undurchschaubarkeit den Menschen übel mitgespielt. Ob es die Qualen der Mannschaft eines untergehenden Schiffes sind, ob Mutter und Kind durch eine Überflutung in der Gefahr schweben, aufs offene Meer hinausgetrieben zu werden, mit Schuld beladene Kapitäne als Gespenster für ihre Sünden büßen müssen, ein phantastischer Strudel von ungeheuren Ausmaßen ganze Schiffe verschlingt oder eine gespenstische Insel von ihr angelockte Abenteurer zugrunde richtet - immer…mehr

Produktbeschreibung
Die "Schrecken der Meere" haben vielerlei Gestalt, denn seit jeher hat das Meer in seiner gefährlichen Unberechenbarkeit und dämonischen Undurchschaubarkeit den Menschen übel mitgespielt. Ob es die Qualen der Mannschaft eines untergehenden Schiffes sind, ob Mutter und Kind durch eine Überflutung in der Gefahr schweben, aufs offene Meer hinausgetrieben zu werden, mit Schuld beladene Kapitäne als Gespenster für ihre Sünden büßen müssen, ein phantastischer Strudel von ungeheuren Ausmaßen ganze Schiffe verschlingt oder eine gespenstische Insel von ihr angelockte Abenteurer zugrunde richtet - immer und überall lauern Tod, Zerstörung und Grauen auf den Menschen, der sich dem trügerischen Element Wasser anvertraut.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.30701
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Artikelnr. des Verlages: 2187
  • Seitenzahl: 142
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 126mm x 13mm
  • Gewicht: 165g
  • ISBN-13: 9783596307012
  • ISBN-10: 3596307015
  • Artikelnr.: 44554417
Autorenporträt
Baar, Adrian
Adrian Baar wurde 1927 in China geboren, studierte Sinologie - mit dem Schwerpunkt chinesische Geistesgeschichte - an einer chinesischen Universität. Baar bereiste als Publizist und Schriftsteller China und die UdSSR.