-41%
9,99 €
Statt 17,00 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-41%
9,99 €
Statt 17,00 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 17,00 €**
-41%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 17,00 €**
-41%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Frauengesundheit: Warum der Mann nicht das Maß aller Dinge sein darf In der medizinischen Ausbildung, in der ärztlichen Praxis und auch bei der Gesundheitsvorsorge spielen die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Körpern eine viel zu geringe Rolle. Das will die Gendermedizin konsequent ändern, denn Frauen ticken nun mal anders! In einer unterhaltsamen Spurensuche informieren Annegret und Rolf Hofmann über einen der spannendsten Bereiche der medizinischen Forschung: - Eine Therapie für alle? Geschlechtsspezifische Unterschiede müssen immer mitgedacht werden! - Gene, Hormone,…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.15MB
Produktbeschreibung
Frauengesundheit: Warum der Mann nicht das Maß aller Dinge sein darf In der medizinischen Ausbildung, in der ärztlichen Praxis und auch bei der Gesundheitsvorsorge spielen die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Körpern eine viel zu geringe Rolle. Das will die Gendermedizin konsequent ändern, denn Frauen ticken nun mal anders! In einer unterhaltsamen Spurensuche informieren Annegret und Rolf Hofmann über einen der spannendsten Bereiche der medizinischen Forschung: - Eine Therapie für alle? Geschlechtsspezifische Unterschiede müssen immer mitgedacht werden! - Gene, Hormone, Immunsystem: Was bei Frauen und Männern alles anders ist - Er und Sie in der Sprechstunde: Wie Ärzte ihre Diagnosen stellen - Streit um die Büro-Temperatur: Arbeitsmedizin für Männer und Frauen - Der Contergan-Schock: Warum Frauen andere Medikamente brauchen Denkmuster auf dem Prüfstand: eine Medizin für alle funktioniert nicht Die Gesundheitsjournalisten Annegret und Rolf Hofmann gehen mit detektivischem Spürsinn den Ursachen für einen blinden Fleck in der Medizingeschichte auf den Grund. Dabei fördern sie geradezu revolutionäres neues Gesundheitswissen zu Tage. Anhand zahlreicher spannender Phänomene und verblüffender Fakten zu Medikamentenverschreibung, Operationen und Volkskrankheiten erfahren Leserinnen und Leser Wissenswertes über geschlechtersensible Medizin. Wissen wir wirklich, was für uns als Frau oder als Mann gesund ist? Mit diesem Sachbuch zur Gendermedizin können Sie es herausfinden!

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Goldegg Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 220
  • Erscheinungstermin: 21. Juni 2021
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783990602591
  • Artikelnr.: 62146627
Autorenporträt
Das Journalistenpaar Annegret und Rolf Hofmann ist mit seiner Agentur seit dem Jahr 2000 auf medizinische, gesundheitspolitische und wissenschaftliche Themen sowie Pressearbeit für medizinische Einrichtungen, Verbände und Institutionen spezialisiert. Seit 2008 leitet es die Redaktion und Herausgabe des anna fischer-Newsletters, zunächst mit Schwerpunkt Frauen als Managerinnen der Gesundheit, ab 2011 als News für Gender in der Medizin (www.gendermed.info) 2011 gründete das Paar das internationale Netzwerk "Gendermedizin & Öffentlichkeit".