39,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis zeigen die Wandlung vom Zeitungsverlag zum crossmedialen Dienstleister der Region auf. Dieser produziert und bietet als Medienhaus alle relevanten Mediengattungen (digitale Produkte, E-Commerce, Services, Sonderprodukte aus dem Medienbereich) an. Dabei werden die Anforderungen an die einzelnen Verlagsfunktionen (Redaktion, Vertrieb, Marketing, Anzeigen) genauso beschrieben wie die neuen Ansprüche an die Managementkapazitäten und Organisationsstrukturen im integrierten Medienhaus. Der Verknüpfung der unterschiedlichen Geschäftsfelder kommt eine…mehr

Produktbeschreibung
Renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis zeigen die Wandlung vom Zeitungsverlag zum crossmedialen Dienstleister der Region auf. Dieser produziert und bietet als Medienhaus alle relevanten Mediengattungen (digitale Produkte, E-Commerce, Services, Sonderprodukte aus dem Medienbereich) an. Dabei werden die Anforderungen an die einzelnen Verlagsfunktionen (Redaktion, Vertrieb, Marketing, Anzeigen) genauso beschrieben wie die neuen Ansprüche an die Managementkapazitäten und Organisationsstrukturen im integrierten Medienhaus. Der Verknüpfung der unterschiedlichen Geschäftsfelder kommt eine besondere Bedeutung zu, um Synergien besser zu realisieren. Auch die Unterschiede in der Umsetzung von Finanzierungsmodellen durch Vertriebs- und Werbeerlöse bei digitalen Produkten werden beleuchtet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Gabler
  • 2015
  • Erscheinungstermin: 13. November 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 167mm x 17mm
  • Gewicht: 443g
  • ISBN-13: 9783658040994
  • ISBN-10: 3658040998
  • Artikelnr.: 41726861
Autorenporträt
Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer ist Professor für Medienmanagement an der Hochschule Offenburg, Trainer und Berater für Medienunternehmen sowie Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums Leadership in Science and Education in Ettenheim.
Inhaltsangabe
Die Entwicklung zum Medienhaus aus Sicht der Wissenschaft.- Best Practice: Produkte, Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand.
Rezensionen
Aus den Rezensionen:

“... Das Buch zieht ein Zwischenfazit zur Umbruchsituation im Medienbereich, mit Schwerpunkt auf den Zeitungssektor. ... Interessierte erhalten dabei einen Einblick in ausgewählte Facetten des Veränderungsprozesses und der mittel- und langfristigen Entwicklungslinien. Die Thematik wird aus einer globalen Perspektive beleuchtet ... ein recht informativer und anregender Themenüberblick.” (in: DFJV-Newsletter, Februar 2015)