Heinz Mack. ZERO-Malerei - Mack, Heinz

EUR 98,00
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab EUR 4,78 monatlich
0 °P sammeln

  • Buch mit Leinen-Einband

Jetzt bewerten

In Abgrenzung zum Informel entwickelte Mack ab 1956 seine ersten Dynamischen Strukturen - Gemälde, in denen in singulärer Weise dem traditionellen Kolorismus eine Malerei des Lichts entgegengesetzt wird und Struktur die Komposition ablöst. Durch einen zunehmend auf Schwarz und Weiß beschränkten Farbeinsatz und rasterartige Strukturen entstehen neue Flächen, die zu vibrieren scheinen und wie dreidimensionale Reliefs wirken. Ungeachtet der radikalen Beschränkung der Mittel gleicht kein Gemälde dem anderen. In seinem Fokus auf die frühen Arbeiten in der ZERO-Zeit bietet der Band einen unverzichtbaren Schlüssel zum Verständnis von Macks Gesamtwerk.…mehr

Produktbeschreibung
In Abgrenzung zum Informel entwickelte Mack ab 1956 seine ersten Dynamischen Strukturen - Gemälde, in denen in singulärer Weise dem traditionellen Kolorismus eine Malerei des Lichts entgegengesetzt wird und Struktur die Komposition ablöst. Durch einen zunehmend auf Schwarz und Weiß beschränkten Farbeinsatz und rasterartige Strukturen entstehen neue Flächen, die zu vibrieren scheinen und wie dreidimensionale Reliefs wirken. Ungeachtet der radikalen Beschränkung der Mittel gleicht kein Gemälde dem anderen. In seinem Fokus auf die frühen Arbeiten in der ZERO-Zeit bietet der Band einen unverzichtbaren Schlüssel zum Verständnis von Macks Gesamtwerk.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hirmer
  • Seitenzahl: 432
  • 2017
  • Ausstattung/Bilder: 2017. 432 S. 535 Abb. in Farbe.
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 322mm x 278mm x 60mm
  • Gewicht: 4129g
  • ISBN-13: 9783777428185
  • ISBN-10: 3777428183
  • Best.Nr.: 47228714
Autorenporträt
Robert Fleck, 1957 in Wien geboren, ist Direktor der Deichtorhallen Hamburg. Er hat unter anderem bei Gilles Deleuze und Michel Foucault studiert und 1988 in Innsbruck mit einer Arbeit über die Revolution von 1848 promoviert. Bei Philo Fine Arts ist erschienen: HIER DISTANS. Arnulf Rainer, Dieter Roth & die Wiener Künstlerbohème der Siebziger (2008)