Heinz Mack. Leben und Werk. Ein Buch vom Künstler über den Künstler 1931-2011

78,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,80 monatlich
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Anlässlich seines 80. Geburtstags schaut der Bildhauer und Maler Heinz Mack zurück auf sein ereignisreiches Leben. Dieses Buch ist autobiografisch angelegt und gibt neben der Kunst, die immer Lebensmittelpunkt von Heinz Mack war und ist, Einblicke in seine Herkunft und Erfahrungen. In 14 reich bebilderten Kapiteln beleuchtet der Band die Lebensstationen Macks, besonders die prägende ZERO-Zeit, und entwirft ein luzides Spektrum seiner Lichtfaszination. Die Autoren, u. a. Johannes Cladders und Dieter Honisch, werfen schlaglichtartige Blicke auf Macks vielgestaltiges OEuvre.…mehr

Produktbeschreibung
Anlässlich seines 80. Geburtstags schaut der Bildhauer und Maler Heinz Mack zurück auf sein ereignisreiches Leben. Dieses Buch ist autobiografisch angelegt und gibt neben der Kunst, die immer Lebensmittelpunkt von Heinz Mack war und ist, Einblicke in seine Herkunft und Erfahrungen. In 14 reich bebilderten Kapiteln beleuchtet der Band die Lebensstationen Macks, besonders die prägende ZERO-Zeit, und entwirft ein luzides Spektrum seiner Lichtfaszination. Die Autoren, u. a. Johannes Cladders und Dieter Honisch, werfen schlaglichtartige Blicke auf Macks vielgestaltiges OEuvre.
  • Produktdetails
  • Verlag: Dumont Buchverlag
  • Seitenzahl: 504
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 504 S. 531 schw.-w. u. 41 farb. Abb. 300 mm
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 310mm x 273mm x 52mm
  • Gewicht: 3504g
  • ISBN-13: 9783832193539
  • ISBN-10: 3832193537
  • Artikelnr.: 32388805
Autorenporträt
Heinz Mack, geboren 1931, studierte Kunst- und Werkerziehung an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. 1957 gründet er mit Otto Piene die ZERO-Bewegung in Düsseldorf. Erste "Lichtreliefs", "Lichtkuben", "Lichtstelen" sowie das so genannte "Sahara-Projekt" entstehen 1958. Im gleichen Jahr nimmt der Künstler an der Documenta II Kassel teil. Ausstellungen von internationalem Rang folgen. 1970 erfolgt die Professur für einen Lehrauftrag in Osaka/Japan. Zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen. Heinz Mack lebt und arbeitet seit 1967 als freischaffender Künstler auf dem Huppertzhof in Mönchengladbach.