Günter Fruhtrunk - Agitation

19,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Fruhtrunks Werke sind bis heute ein unverzichtbarer Bestandteil zahlreicher Sammlungen und Museen. Ihm gelingt es, die Ideen des Konstruktivismus in eine farbintensive rhythmische Bildwelt zu überführen. Diese dynamische Formensprache entwickelt er, indem er vektorähnliche Diagonalstreifen in strengen Abfolgen farblich alternierend anordnet. Der Ausstellungskatalog gibt einen Einblick in die Gemälde und Graphiken des herausragenden Künstlers. "Meine Bilder sind Sprung, Ruf, Ruhe und Spannung und zugleich Kritik daran", sagt Fruhtrunk. Genau das ist es, was ihre singuläre Präsenz ausmacht.…mehr

Produktbeschreibung
Fruhtrunks Werke sind bis heute ein unverzichtbarer Bestandteil zahlreicher Sammlungen und Museen. Ihm gelingt es, die Ideen des Konstruktivismus in eine farbintensive rhythmische Bildwelt zu überführen. Diese dynamische Formensprache entwickelt er, indem er vektorähnliche Diagonalstreifen in strengen Abfolgen farblich alternierend anordnet. Der Ausstellungskatalog gibt einen Einblick in die Gemälde und Graphiken des herausragenden Künstlers. "Meine Bilder sind Sprung, Ruf, Ruhe und Spannung und zugleich Kritik daran", sagt Fruhtrunk. Genau das ist es, was ihre singuläre Präsenz ausmacht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Deutscher Kunstverlag
  • Seitenzahl: 64
  • Erscheinungstermin: 31. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 259mm x 197mm x 13mm
  • Gewicht: 383g
  • ISBN-13: 9783422074194
  • ISBN-10: 3422074198
  • Artikelnr.: 47610828
Autorenporträt
Florian Illies, geboren 1971 in Schlitz bei Fulda. Bis Dezember 2002 Leitung des Feuilletons der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" und davor die Berliner Seiten der "FAZ". Derzeit freier Autor in Berlin. 1999 Auszeichnung mit dem "Ernst-Robert-Curtius Förderpreis für Essayistik" und 2014 mit dem "Ludwig-Börne-Preis".

Eugen Gomringer, geboren 1925 in Eperanza/Bolivien.Lebt in Rehau/Frankenland. In den 50er Jahren Mitarbeiter von Max Bill, Em. Professor für Ästhetik an der staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. Seit 1991 Honorarprofessor an der westsächsischen Hochschule Zwickau, Abteilung Schneeberg. Er wird seit den 50er Jahren zu den bedeutendsten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur gezählt und gilt als Initiator und prominentester Vertreter der konkreten Poesie. 2011 wurde er mit dem Alice Salomon Poetik Preis ausgezeichnet.