Die Impressionisten in der Normandie
34,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Im zweiten Drittel des 19. Jahrhunderts bereisten die Impressionisten die Seebäder Dieppe, Étretat, Trouville und Honfleur, um an den Stränden der Normandie die einzigartige Natur wie auch die elegante Welt der Badegäste zu malen. Unter freiem Himmel stellten sie ihre Leinwände auf, um das unvergleichliche Licht und die Atmosphäre in den momenthaften Schilderungen ihrer Bilder wirken zu lassen. Der Katalog spannt einen Bogen von den Romantikern, die den Landstrich mit dem Meer und seine spektakulären Motive als Maler entdeckten, über die Künstler der für die Freilichtmalerei wegweisenden Schule von Barbizon bis hin zu den Nachfolgern Monets.…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Im zweiten Drittel des 19. Jahrhunderts bereisten die Impressionisten die Seebäder Dieppe, Étretat, Trouville und Honfleur, um an den Stränden der Normandie die einzigartige Natur wie auch die elegante Welt der Badegäste zu malen. Unter freiem Himmel stellten sie ihre Leinwände auf, um das unvergleichliche Licht und die Atmosphäre in den momenthaften Schilderungen ihrer Bilder wirken zu lassen. Der Katalog spannt einen Bogen von den Romantikern, die den Landstrich mit dem Meer und seine spektakulären Motive als Maler entdeckten, über die Künstler der für die Freilichtmalerei wegweisenden Schule von Barbizon bis hin zu den Nachfolgern Monets.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hirmer
  • Artikelnr. des Verlages: 2998
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 296mm x 225mm x 20mm
  • Gewicht: 966g
  • ISBN-13: 9783777429984
  • ISBN-10: 3777429988
  • Artikelnr.: 49469333
Autorenporträt
Müller, Markus
Markus Müller leitet das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster seit seiner Eröffnung im Jahr 2000. Zuvor war er an den Florentiner Museen und am Metropolitan Museum of Art in New York wissenschaftlich tätig. Neben zahlreichen Veröffentlichungen zu Picasso und der Kunst des 20. Jahrhunderts übernahm er 2008 eine Honorarprofessur für Kunstgeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Schwerpunktthema Französische Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Gastkurator ist er in Frankreich und Italien tätig und beteiligt sich an Ausstellungen vor allem in Spanien und Frankreich.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 21.12.2017

Den Urlaub im Gemälde träumen

Es müssen nicht Fotobände sein, die Erinnerungen an den vorigen Urlaub wachrufen oder zur Vorbereitung der nächsten Reise dienen. Ein Kunstbuch kann das auch, zum Beispiel dieses: "Die Impressionisten in der Normandie" - zumal sich der Ruf dieses Landstrichs als pittoreskes Stück Welt zu einem nicht unerheblichen Maß Darstellungen aus dem neunzehnten Jahrhundert verdankt, Zeichnungen, Aquarellen, Radierungen zunächst, die den romantischen Nerv der Epoche trafen, später die getüpfelten Gemälde der Impressionisten bis hin zu Monet und Seurat. Dann sitzen im Glanz der Sonne Damen am Strand von Trouville, der Mont-Saint-Michel schiebt sich bei Sonnenuntergang aus dem Meer weit in den Himmel, oder es kämpfen sich Schiffe durch die aufgepeitschte See. Und einmal wenigstens, in einem Gemälde von Albert Lebourg, dräuen Gewitterwolken über der Küste bei Rouen - geradeso, wie man es aus einem verregneten Urlaub im Gedächtnis hat.

F.L.

"Die Impressionisten in der Normandie" herausgegeben von Markus Müller und Alexander Gaude. Hirmer Verlag, München 2017. 144 Seiten, 83 Abbildungen. Gebunden, 34,90 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
"Ein Muss für Fans des Impressionismus. Der Malstil wird in all seinen Facetten präsentiert. "
Westfälischer Anzeiger