Gebundenes Buch

Die gefeierte Schriftstellerin Margaret Atwood lässt in ihren neuen Gedichten ein vielschichtiges Panorama der Welt entstehen, voller Lakonie, Witz und stiller Trauer.
Und wird der Boden noch tragen? Und wie lange noch?
Margaret Atwoods neuer Gedichtband erkundet in einer klaren, beinahe entblößenden Sprache die Ungewissheiten und Launen der verstreichenden Zeit. Sie widmet sich dem Leben in all seinen Facetten: der Liebe, dem Verlust der Eltern und der Kindheit, der Selbstwahrnehmung des Dichters, dem nahenden Tod. Prägnant und bildreich bewegen sich die Gedichte zwischen lyrischem und…mehr

Produktbeschreibung
Die gefeierte Schriftstellerin Margaret Atwood lässt in ihren neuen Gedichten ein vielschichtiges Panorama der Welt entstehen, voller Lakonie, Witz und stiller Trauer.

Und wird der Boden
noch tragen?
Und wie
lange noch?

Margaret Atwoods neuer Gedichtband erkundet in einer klaren, beinahe entblößenden Sprache die Ungewissheiten und Launen der verstreichenden Zeit. Sie widmet sich dem Leben in all seinen Facetten: der Liebe, dem Verlust der Eltern und der Kindheit, der Selbstwahrnehmung des Dichters, dem nahenden Tod.
Prägnant und bildreich bewegen sich die Gedichte zwischen lyrischem und ironischem, abwägendem und waghalsigem Ton. Sie brechen ab, schlagen Haken, setzen wieder neu an und weisen schließlich mit prophetischer Bestimmtheit den Weg durch die Tür - hinaus, in die Dunkelheit:

Die Tür schwingt auf:
O Gott der Scharniere,
Gott der langen Reisen,
du hast die Treue gehalten.Es ist dunkel da drin.
Du vertraust dich der Dunkelheit an.
Du trittst ein.
Die Tür schwingt zu."
  • Produktdetails
  • Verlag: Berlin Verlag
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2014
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 209mm x 135mm x 29mm
  • Gewicht: 420g
  • ISBN-13: 9783827012210
  • ISBN-10: 382701221X
  • Artikelnr.: 40881484
Autorenporträt
Atwood, Margaret
Margaret Atwood, geboren 1939 in Ottawa, gehört zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit. Ihr »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation. Bis heute stellt sie immer wieder ihr waches politisches Gespür unter Beweis, ihre Hellhörigkeit für gefährliche Entwicklungen und Strömungen. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Man Booker Prize, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Pen-Pinter-Preis und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Margaret Atwood lebt in Toronto.

Baark, Monika
Monika Baark, 1968 in Tel Aviv geboren, studierte Anglistik und Kunstgeschichte. Sie lebt in Berlin und übersetzt u.a. Margaret Atwood, Vendela Vida, Jeanette Winterson, Amity Gaige und Miriam Toews.
Rezensionen
"Es sind fröhliche, bisweilen ironische und leidenschaftliche lyrische Werke, die unverstellt kleine Stories aus der Wahrnehmungswelt der Margaret Atwood transportieren.", WDR 5 "Bücher", Matthias Ehlers, 18.10.2014