Technik im Flugzeugbau - Fecker, Andreas
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Flugzeuge sind mehr als jedes andere Verkehrsmittel technische Wunderwerke, über deren Entstehung nur wenige Menschen etwas wissen. Dieses Buch soll dem technischen Laien verständlich erklären, wie Flugzeuge entstehen und welchen Wandel die Industrie von den Anfängen bis heute durchgemacht hat. Grafisch ansprechend und spannend bebildert spannt sich der Bogen von den komplett in Handarbeit hergestellten "fliegenden Kisten" aus den Anfängen der Fliegerei, den Beginn der industriellen Serienfertigung, über den Zweiten Weltkrieg bis zu den vollständig am Computer entstandenen High-Tech-Flugzeuge der heutigen Zeit.…mehr

Produktbeschreibung
Flugzeuge sind mehr als jedes andere Verkehrsmittel technische Wunderwerke, über deren Entstehung nur wenige Menschen etwas wissen. Dieses Buch soll dem technischen Laien verständlich erklären, wie Flugzeuge entstehen und welchen Wandel die Industrie von den Anfängen bis heute durchgemacht hat. Grafisch ansprechend und spannend bebildert spannt sich der Bogen von den komplett in Handarbeit hergestellten "fliegenden Kisten" aus den Anfängen der Fliegerei, den Beginn der industriellen Serienfertigung, über den Zweiten Weltkrieg bis zu den vollständig am Computer entstandenen High-Tech-Flugzeuge der heutigen Zeit.
  • Produktdetails
  • Verlag: Motorbuch Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 03657
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: April 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 251mm x 174mm x 20mm
  • Gewicht: 735g
  • ISBN-13: 9783613036574
  • ISBN-10: 3613036576
  • Artikelnr.: 40132267
Autorenporträt
Fecker, Andreas
Andreas Fecker war über 30 Jahre als Fluglotse sowie in der Ausbildung und im Luftraummanagement beschäftigt. Er verfügt, nicht zuletzt auf Grund diverser Funktionen im In- und Ausland, über große Berufserfahrung. Heute ist er als Autor im Luftfahrt-Bereich tätig. Für sein Buch "Fluglärm, Daten und Fakten" erhielt Andreas Fecker 2013 den Hugo-Junkers-Journalistenpreis.