Obsession - Beckett, Simon
Zur Bildergalerie
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

47 Kundenbewertungen

Ein Kind, das schweigt. Ein Geheimnis, das tötet. Als seine Frau unvermutet stirbt, ist Ben am Boden zerstört. Allein Jacob, Sarahs autistischer Sohn, spendet ihm Trost. Doch während Ben die gemeinsame Wohnung aufräumt, macht er eine ungeheuerliche Entdeckung: Jacob war gar nicht Sarahs leibliches Kind. Offenbar hatte sie den Jungen entführt, als der noch ein Baby war. Fassungslos engagiert Ben einen Privatdetektiv, der Jacobs leiblichen Vater schnell ermittelt. Keiner ahnt, dass damit eine Lawine tödlicher Obsessionen ins Rollen gebracht wird. Simon Beckett ist einer der erfolgreichsten…mehr

Produktbeschreibung
Ein Kind, das schweigt. Ein Geheimnis, das tötet.
Als seine Frau unvermutet stirbt, ist Ben am Boden zerstört. Allein Jacob, Sarahs autistischer Sohn, spendet ihm Trost.
Doch während Ben die gemeinsame Wohnung aufräumt, macht er eine ungeheuerliche Entdeckung: Jacob war gar nicht Sarahs leibliches Kind. Offenbar hatte sie den Jungen entführt, als der
noch ein Baby war. Fassungslos engagiert Ben einen Privatdetektiv, der Jacobs leiblichen Vater schnell ermittelt. Keiner ahnt, dass damit eine Lawine tödlicher Obsessionen ins Rollen gebracht wird.
Simon Beckett ist einer der erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Allein in Deutschland verkauften sich seine Bücher millionenfach.
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Nr.24886
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • Originaltitel: Owning Jacob
  • 19. Aufl.
  • Seitenzahl: 416
  • Erscheinungstermin: 1. April 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 113mm x 30mm
  • Gewicht: 332g
  • ISBN-13: 9783499248863
  • ISBN-10: 3499248867
  • Artikelnr.: 23845366
Autorenporträt
Bevor Beckett als Schriftsteller berühmt wurde, arbeitete er als Hausmeister, Englischlehrer und Schlagzeuger. Als Journalist entdeckte der 1968 in Sheffield geborene Beckett seine Leidenschaft für das Verfassen von Kriminalromanen. Erst nach etlichen Jahren gelang ihm der Durchbruch mit "Die Chemie des Todes". Journalistische Recherchen hatten ihn zur "Body Farm" geführt, auf der menschliche Verwesungsprozesse an echten Leichen beobachtet werden. Biochemie hatte den Autor schon früher fasziniert, und so ersann er die Figur seines Protagonisten, den Pathologen David Hunter. Ihm darf der Leser zusehen, wenn er mithilfe der forensischen Medizin schier unlösbare Fälle aufklärt. Die weiteren Titel der Hunter-Reihe, "Kalte Asche" und "Leichenblässe", knüpften an den spektakulären Erfolg von Becketts Debüt an.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Die Hunter-Reihe von Simon Beckett garantiert Spannung pur und besticht durch bestens recherchierte Hintergründe.