11,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 6. September 2021
oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

14. November 2015: Am Morgen nach den verheerenden Terroranschlägen von Paris macht sich die Reporterin Caren auf den Weg in die französische Hauptstadt. Doch ihr Flug verzögert sich, die Lage ist angespannt, am Heathrow Airport herrscht nach einem anonymen Anruf Alarmbereitschaft. Die bedrohliche Situation und wachsende Nervosität der Sicherheitsbeamten bringen Carens älteren Sitznachbarn allerdings nicht aus der Ruhe, stoisch liest er weiter in Wittgensteins "Tractatus". Der gleichermaßen unbefangene wie charismatische Philosoph und Zufallsforscher verwickelt Caren, mit deren Gelassenheit es…mehr

Produktbeschreibung
14. November 2015: Am Morgen nach den verheerenden Terroranschlägen von Paris macht sich die Reporterin Caren auf den Weg in die französische Hauptstadt. Doch ihr Flug verzögert sich, die Lage ist angespannt, am Heathrow Airport herrscht nach einem anonymen Anruf Alarmbereitschaft. Die bedrohliche Situation und wachsende Nervosität der Sicherheitsbeamten bringen Carens älteren Sitznachbarn allerdings nicht aus der Ruhe, stoisch liest er weiter in Wittgensteins "Tractatus". Der gleichermaßen unbefangene wie charismatische Philosoph und Zufallsforscher verwickelt Caren, mit deren Gelassenheit es seit Monaten nicht zum Besten steht, in ein faszinierendes Gespräch. Und offeriert ihr dabei - zufällig oder absichtsvoll? - die unmögliche Geschichte, nach der die Journalistin ihr Leben lang gesucht hat.
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch .31550
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 6. September 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 120mm x 15mm
  • ISBN-13: 9783492315500
  • ISBN-10: 349231550X
  • Artikelnr.: 56142558
Autorenporträt
Josten, Husch
Husch Josten, geboren 1969, studierte Geschichte und Staatsrecht in Köln und Paris. Sie volontierte und arbeitete als Journalistin in beiden Städten, bis sie Mitte der 2000er-Jahre nach London zog, wo sie als Autorin für Tageszeitungen und Magazine tätig war. 2011 debütierte sie mit dem Roman »In Sachen Joseph«, der für den Aspekte-Literaturpreis nominiert wurde. 2012 legte sie den vielgelobten Nachfolger »Das Glück von Frau Pfeiffer« vor und 2013 den Geschichtenband »Fragen Sie nach Fritz«. 2014 erschien »Der tadellose Herr Taft« sowie zuletzt die Romane »Hier sind Drachen« (2017) und »Land sehen« (2018) im Berlin Verlag. Jüngst wurde ihr der renommierte Literaturpreis der Konrad Adenauer Stiftung (2019) verliehen. Husch Josten lebt heute wieder in Köln.
Rezensionen
"Ein enorm anspielungsreiches, philosophisches, atemloses, momenthaftes Buch, das eine ähnliche Sogwirkung entfaltet wie ein berauschendes Musikstück. Nur eine Spur schelmischer.", br klasseik, Syliva Schreiber, 17.09.2019